weather-image
31°
×

Iran-Konflikt

Wer sind die wahren Schuldigen?

Zu „USA rechnen mit baldiger Rache“ vom 8. Januar
Trump hat nach Rambo-Art mit dem tödlichen Drohnenangriff auf den iranischen General erneut völlig unüberlegt zugeschlagen.

veröffentlicht am 27.01.2020 um 20:47 Uhr

Das passt zu den vielen anderen Fehlentscheidungen, die dieser sogenannte mächtigste globale Politiker ohne nachvollziehbare Strategien getroffen hat. Diese Fehler haben der Welt durch Zollkriege, turbulente Börsen, steigende Ölpreise usw. nicht nur viel Geld, sondern leider auch Menschenleben gekostet, was allerdings auch auf einige vorherige Präsidenten zutrifft.

Es mag sein, dass General Soleimani der Drahtzieher für diverse höchst unappetitliche Vorgänge im Nahen Osten war, doch damit hat er sich nahtlos in die Reihen der Staaten – allen voran den USA – eingereiht, die seit Jahrzehnten nahezu überall auf dem Globus mehr oder weniger sinnlos herumballern. Und das nach Art der Westernfilme auch noch oft aus illegalen Gründen und ohne Mandat. Wenn es dann wie zum Beispiel im Irak schief geht, hinterlässt man ein gewaltiges Chaos, das erheblich mehr Tote und Schäden generiert, als zu Saddams Zeiten. Es ist völlig klar, dass sich durch derartige Aktionen die Gewaltspirale mit rasanter Geschwindigkeit weiterdreht, wie man unter anderem auch bei den Israelis und den Palästinensern sieht. Es ist entsetzlich, dass seit den Zeiten des Homo habilis vor Tausenden von Jahren sich human in vielerlei Hinsicht nichts geändert hat, denn die Menschen schlagen immer noch aufeinander ein – und das mit immer brutaleren Mitteln. Woran liegt das? Nach meiner Meinung an den unterschiedlichen Religionen, überzogene Gier nach Macht, Geld und Rohstoffen, dem massiv übersteigerten Nationalismus und demagogischen Egomanen, die als Staatsoberhäupter ihre Köpfe unbedingt auf den Briefmarken ihres Landes sehen wollen. Das ist aber nur möglich, wenn es gelingt, die allzu häufig selbstverschuldet unaufgeklärte jeweilige Bevölkerung hinter sich zu vereinen. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Dümmsten sich am leichtesten manipulieren lassen, wie man auch hierzulande deutlich sieht. Damit stellt sich die philosophische Frage: Wer sind jetzt die wahren Schuldigen an diesem Dilemma? Die wenigen intelligenteren Drahtzieher, oder die eher dümmlichen Massen von Hurraschreiern und Mitläufern, die die Macht ihrer Herrscher zementieren? Ein Satz noch zu Krieg und Terror: Der Krieg ist der Terror der Reichen, und der Terror ist der Krieg der Armen – beides jedoch führt immer zur Zerstörung. Das wird sich wohl nur ändern, wenn es gelingen sollte, die Globulikügelchen unter den Schädeldecken nicht weniger Mitmenschen durch Gehirn zu ersetzen.Peter Neff,

Bisperode



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt