weather-image
×

Gefordert: Gegenseitiger Respekt

Wer macht den ersten Schritt?

In der Dewezet-Ausgabe vom 14. Oktober wünscht Bürgermeister Blome unter anderem mehr gegenseitigen Respekt. Dem muss man uneingeschränkt zustimmen. Wohl gemerkt: Gegenseitigen Respekt. Aber wer macht den ersten Schritt?

veröffentlicht am 28.10.2020 um 18:03 Uhr

Autor:

Zu: „Blome wünscht mehr Respekt“, vom 14. Oktober


Ich erinnere an die letzte Wahl 2019. Eine Frau hatte sich unter anderen um den Einzug in das Kommunalparlament beworben. Sie hatte gewonnen, fühlte sich aber zu schwach und hatte deshalb ihren Platz an den Verlierer abgetreten. Wer’s glaubt… „Die Mehrbelastung durch den Pyrmonter Rat“ hätte ein weitsichtiger Mensch auch vor der Wahl gewusst. Hier wurde (nach meiner Meinung) versucht, den Wähler als dumm hinzustellen. Zeugt das von Respekt gegenüber dem Bürger? Landrat erleidet Dienstunfall? Zu der Frechheit, Ignoranz und Arroganz der das Ergebnis unterstützenden (Nichtvolks)-Vertreter gegenüber der Allgemeinheit fehlt mir jedes positive Wort. Vielleicht zeigt der Ex-Landrat Respekt gegenüber denen, die ihn direkt oder indirekt gewählt haben und stellt den respektablen Betrag zum Beispiel missbrauchten Kindern zur Verfügung. Naiv? Ja.

Einige Dinge bei uns in Bad Pyrmont wollten von der letzten Regierung in Angriff genommen werden, was aber von der Opposition verhindert wurde, weil schlecht oder zu teuer. Nachdem die Opposition dann wieder die Wahl gewonnen hatte, wurden einige Dinge (sind die plötzlich nicht mehr schlecht oder teuer?) in Angriff genommen und als deren Erfolg dargestellt. Und das ist wirklich billig und respektlos gegenüber jetzigen Oppositions-Kollegen. Ich gebe Herrn Blome vollkommen Recht. Aber wer soll vor diesem Hintergrund beginnen?



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt