weather-image
27°
Rätseln Sie mit wunderschönen Landschaftsbildern aus unserer Region

Wer kennt diese „Pfütze“ im Wald?

Osterwald (Rico). Wesionär Rico erklärt sein Rätselbild mit einer Sage:

veröffentlicht am 28.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 13:21 Uhr

Pfütze

„In den Meerpfühlen im Osterwald entdeckte einst ein Mann aus Dörpe einen Fisch, der glänzte wie eitel Silber und Gold. Er fing ihn, packte ihn in seine Kiepe und merkte dass der darin immer schwerer und schwerer wurde und als er die Last fast nicht mehr tragen konnte und hineinsah, entdeckte er eine abscheuliche Menschengestalt, die ihm drohte: Bring mich sofort zurück, wenn Dir Dein Leben lieb ist! Eingeschüchtert trat er den Rückweg an wobei die Last mit jedem Schritt wieder geringer wurde und als er nun den rätselhaften Fisch ins Wasser zurücksetzte, bekam er eine solche Ohrfeige, dass er taumelte und dann wie besessen ganz verstört nach Hause lief. Jener seltsame Fisch aber soll der unheimliche Geist der Meerpfühle gewesen sein, der in der Pfingstnacht jeden, der sich dem Teich nähert, in einen dort treibenden offenen Sarg zieht. (Ithland Sagenland, Geiger-Verlag, Horb am Neckar).

Mehr davon im Internet bei

In unserem Ostkreis liegt dieser Phul, mitten im Wald. Wesionärin Rena schrieb diesen Kommentar: „Hallo Rico,

vielen Dank für die Geschichte. Ich kannte sie noch nicht. Werde auf jeden Fall mal nach dem Buch, aus dem sie ist, Ausschau halten.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare