weather-image
14°
Der Posten des Schriftführers bleibt vakant

Wer führt Protokoll?

Königsförde. Der DRK- Ortsverein Königsförde lud zur Jahreshauptversammlung in das Dorfgemeinschaftshaus Königsförde ein und mehr als die Hälfte aller Mitglieder nahmen daran teil.

veröffentlicht am 19.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_5361169_wvh1904_DRK_MD000548.jpg

Die Vorsitzende Regina Muhs bedankte sich für das Engagement aller Mitglieder. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung hätten die monatlich stattfindenden Donnerstagstreffs, die Vorträge, das Dorffest, die Halbtages- und Weihnachtsfahrt nicht stattfinden können. Der Vorstand hat 742 Stunden ehrenamtlich geleistet. Nachdem der Schatzmeisterin Susanne Horch eine gute Kassenführung attestierte und der Vorstand entlastet war, leitete die 2. Vorsitzende des Kreisverbandes, Martina Keese, die Wahl. Der bisherige Vorstand wurde dabei im Amt bestätigt. Vorsitzende Regina Muhs, Stellvertreterin Ursula Steinbach, Schatzmeisterin Susanne Horch, Beisitzerin Ingetraud Schreiber, Inge Hundertmark und Isolde Bochnig wurden einstimmig wiedergewählt. Schriftführerin Birgit Brockmann wurde nach langjähriger Arbeit im Ortsverein verabschiedet. Da der Posten des Schriftführers nicht neu besetzt werden konnte, wird diese Aufgabe von den Vorstandsmitgliedern miterledigt. Martina Keese und die Vorsitzende Regina Muhs zeichneten Marlies Großhenning für 25-jährige Mitgliedschaft aus, und die Vorsitzende stellte den Jahresplan 2012 vor.

V. li.: Martina Keese, Marlies Großhenning, Regina Muhs, Ursula Steinbach, Isolde Bochnig, Susanne Horch, Inge Hundertmark und Ingetraud Schreiber.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare