weather-image
Hans Voges beweist mit 74 Jahren, dass Karate bis ins hohe Alter erlernt und trainiert werden kann

Wenn Jung und Alt gemeinsam trainieren

Hameln. Zur Sommerprüfung der Erwachsenen beim 1. Karate Dojo Hameln e. V. stellten sich 13 Karatekas der Gürtelprüfung und wurden mit einer neuen Gürtelfarbe für ihre Leistungen belohnt.

veröffentlicht am 19.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_5643620_wvh1907_Karate_Dojo_Gruppenbild2_07_2012.jpg

Unter den Augen des Prüfers Ingo Rädecker (1. Vorsitzender), der beiden Sportwarte Dr. Karsten Pflugmacher und Achim Winter und Jugendwartin Monika Neumann gaben die Prüflinge ihr Bestes. Besonders zu erwähnen ist Hans Voges, der mit 74 Jahren die Prüfung zum blauen Gürtel geschafft hat. „Unser Hans ist sehr trainingsfleißig und zwei- bis dreimal die Woche in der Halle zu finden. Hier zahlt sich seine Beharrlichkeit aus. In diesem Alter als Späteinsteiger den blauen Gürtel zu erreichen, ist eine bemerkenswerte Leistung“, lobt Rädecker den Prüfling. Auch die Teilnehmer des Anfängerkurses vom Januar zeigten gute Techniken, so- dass gleich eine Prüfung zum gelben Gürtel abgelegt werden konnte. Erfolgreich waren S. Bringmann, C. Schwan, P. Westphal, V. Voesch, K. Petig, T. Hebestreit und M. Tholl beim Erwerb des 8. Kyu (gelber Gürtel). S. Munzel gelang die Prüfung zum 6. Kyu (grüner Gürtel). Neben Hans Voges erwarben auch H. Möller, R. Schmidt und K. Köhler den 5. Kyu (blauen Gürtel). A. Otto hat mit dem 3. Kyu (brauner Gürtel) den Eintritt in die Oberstufe geschafft. Der nächste Anfängerkurs startet im September, Infos: www.karate-hameln.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt