weather-image
15°
Marlies Kuhlmann liest in den "Akzente"-Räumen Geschichten und Gedichte

Wenn Herr Bohrmann und Herr Killmann die Zähne untersuchen...

Rinteln (clb). Ob Claudia Todeskino, Frau Vogel von der Kleintierpraxis oder Erntebauer Willi Weizenbauer - Marlies Kuhlmann hat eine Vorliebe für ausgefallene und komische Namen, "sammelt" diese seit einigen Jahren und hat sie jetzt in einem Buch festgehalten, das den Titel "Oh, was haben Sie für einen schönen Namen" trägt.

veröffentlicht am 17.01.2008 um 00:00 Uhr

0000474198.jpg

"Seit Kuhfuß und Rindfleisch nebeneinander saßen, haben Namen für mich eine besondere Bedeutung", erzählt die Autorin aus Kleinenbremen, die lange Jahre als Lehrerin an der Rintelner Kreishandelslehranstalt unterrichtet hat und seitdem eine Liste mit ausgefallenen Namen führt, die immer länger und länger wird. So hat Marlies Kuhlmann auch vorgestern Abend, auf Einladung des Fördervereins "Akzente", in dessen Räumlichkeiten im Bürgerhaus einige Auszüge aus ihren Geschichten zum Besten gegeben. Von den Familiennamen Vogelsang, Osterwald, Brausewetter und Schmahlohr sowie von Herrn Stich und Herrn Streit habe sie zum Beispiel gehört, ebenso von der Programmiererin Frau Denker, dem Hals-Nasen-Ohrenarzt Herrn Riechmann und den beiden Zahnärzten Bohrmann und Killmann. So machte die Referentin vor allem auf die Zusammenhänge zwischen Name und Beruf aufmerksam und zog passende Vergleiche. Da die Kleinenbremerin, wie sie berichtete, auch sehr genau Zeitungen studiere und in Hochzeits- und Todesanzeigen nicht selten auf eigentümliche Namen stoße, nannte sie auch hier ein paar ihrer Lieblingsbeispiele: Ehepaar Ganz-Sauer oder Familie Lämmer-Brust seien vor allem als Doppelnamen zweideutig. Ihre Art und Weise des Vortragens brachte auch das - überwiegend weibliche - Publikum immer wieder zum Lachen. Im weiteren Verlauf der etwa einstündigen Lesung stellte Marlies Kuhlmann weitere Auszüge aus ihren Büchern sowie einzelne Gedichte vor. Besonders erfreut zeigte sich die Kleinenbremerin darüber, dass viele ihrer ehemaligen Lehrer-Kolleginnen in das Bürgerhaus gekommen waren. Der Kontakt zum Förderverein "Akzente" sei vier Wochen vorher zustande gekommen, als ein Vereinsmitglied ihre Lesung in Bückeburg besucht und sie anschließend nach Rinteln eingeladen habe, erinnert sie sich. Marlies Kuhlmann schreibtüberwiegend Kindergeschichten, deren Handlung in der heimischen Region rund um Bückeburg, Rinteln und Porta Westfalica spielt. Ihre Bücher erscheinen im Rintelner Merkur-Verlag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt