weather-image
Kinder und Jugendliche feiern "Halloween"

Wenn ein Vampir Gebissprobleme hat

Stadthagen (mw). Eine "Halloween"-Party haben die Aktiven des Jugendkellers in der "Alten Polizei" miteinander gefeiert. Inmitten der gut gelaunten Festgesellschaft sind am Freitagabend auch einige "dunkle Gestalten" und "Geschöpfe der Nacht" gewesen.

veröffentlicht am 10.11.2008 um 00:00 Uhr

Mit dem Stadthäger Jugendkeller-Betreuer Jörg Borchers feiern di

Eine düstere Dekoration, alkoholfreie Cocktails vom Typ "Troll-Schleim" und "Hexentrunk", fetzige Musik und eine bunte Disco-Beleuchtung - das sind die Eckpfeiler der um ein paar Tage verspäteten "Halloween"-Party gewesen. Unter den jungen Partygängern waren auch einige, die sich kostümiert hatten. "Ich bin ein Vampir", erklärte Leonie Lehmann (11) aus Meerbeck, die sich auch mit einem "Dracula"-Gebiss aus Plastik ausgestattet hatte, was ihr allerdings sichtlich Probleme bereitete. "Man kann nicht wirklich damit sprechen", musste sie feststellen, weshalb sie zeitweise auch ohne ihre künstlichen Zähne mitfeierte. Mit einem Fledermaus-Kostüm war dagegen die Pollhägerin Elora Supper (11) aufgekreuzt. "Das hat mir meine Mutter genäht", berichtete sie stolz. Besonders toll fand sie die leckeren Cocktails und einen zur Dekoration herangezogenen "toten Fuchs". Als "moderner Wiederauferstandener" hatte sich Eloras Bruder Alois (13) zurechtgemacht, seinen Kopfverband aber schon nach kurzer Zeit abgelegt. "Mir wurde zu warm", erläuterte er. "Ich find's einfach cool", kommentierte die Enzener "Hexe" Lena Weimann (11) die Party.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt