weather-image
10°
×

„Reine Nervensache“ auf der Heinser Bühne

Wenn der tägliche Wahnsinn auch noch drei Akte hat…

Heinsen (kk). Wohl jeder hat schon mal einen dieser verrückten Tage erlebt. Zuflucht findet man da meistens zu Hause. Doch was ist, wenn sich auf einmal das traute Heim selbst in eine Zirkusbühne verwandelt und die lieben Verwandten ihre akrobatischen Künste und Clownerien ohne Rücksicht entfalten? „Reine Nervensache“ ist das dann schon nicht mehr oder doch? Die Darsteller des Theatervereins Heinsen „Die Wittenburger“ zeigen’s Ihnen. Die Komödie „Reine Nervensache“ von Wolfgang Binder feierte gestern Abend in der Mehrzweckhalle Heinsen Premiere und wird sowohl am heutigen Samstag, als auch am kommenden Freitag, 28. und Samstag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr nochmals aufgeführt.

veröffentlicht am 20.10.2011 um 12:10 Uhr

Karten für den alltäglichen Wahnsinn in drei Akten gibt es noch an der Abendkasse ab 19 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige