weather-image
15°
Ferienspaß bietet Experimente mit Wasser

Wenn das Wasser bergauf fließt ...

Bückeburg (lb). Wie man schwere Sachen leicht macht, ein Motorboot aus Papier baut oder wie man einen Filzstift Wettlauf organisiert, lernten Bückeburger Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren beim Ferienspaß im Kindergarten "Die Arche".

veröffentlicht am 26.08.2006 um 00:00 Uhr

Im Kindergarten "Die Arche" lernen die Kinder Wissenswertesüber

Ein Wollknäuel hin und her zu werfen und dabei noch den entsprechenden Namen des Angeworfenen sagen zu können, war die erste Disziplin, die die grauen Zellen der Kinder in Fahrt brachte. Nach diesem Kennenlernspiel wurden die 15 Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt, um an verschiedenen Stationen die Eigenschaften von Wasser kennen zu lernen. Nicht nur bei der Wasserlupe, bei der mittels Pappe, Folie und Wasser ein Vergrößerungsgerät der feuchten Art entstand, zeigte sich, wer der größte "Kleckerfritze" war. Doch auch ohne dass das Wasser bis auf die Scheier Straße floss, konnten Versuche wie das "Eisangeln", wobei die Oberfläche eines Eiswürfels gesalzen wurde und er im Anschluss mit einem Bindfaden "geangelt" wurde, durchgeführt werden. Vor allem das Experiment mit dem Motorboot aus Papier erstaunte die Kinder. Hier wurde ein selbstgebautes Papierbötchen in einer Schale zu Wasser gelassen. Dann wurde eine Fingerkuppe mit etwas Spülmittel angefeuchtet, und das Schiffchen bewegte sich "wie von Geisterhand" vom Finger weg. Dazu brachten die Betreuerinnen Elena Baier und Anke Rebuschat den Kindern die Ergebnisse aus den Experimenten mit Alltagsbeispielen näher und verhalfen so zu einem gesteigerten Interesse an den Naturwissenschaften.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare