weather-image
16°

Polizei legt Kriminalstatistik 2005 vor und warnt vor Internet-Betrügern und Taschendieben

Weniger Wohnungseinbrüche, mehr Sex-Täter

Rinteln (wm). Die Internet-Kriminalität werde in Zukunft das Thema, schilderte Uwe Steding, Kriminalhauptkommissar und Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes beim Polizeikommissariat, anlässlich der Vorstellung der Kriminalstatistik für 2005. Hier könne man nur an alle Bürger appellieren, "misstrauisch zu sein und lieber einmal mehr bei der eigenen Bank nachzufragen, wenn beim Online-Banking zuhause plötzlich Meldungen wie ,Adresse hat sich geändert' oder ,Fehler im System' auftauchen", denn schnell könnte ein Betrüger dahinter stecken.

veröffentlicht am 24.04.2006 um 00:00 Uhr

0000414217-11-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt