weather-image
30°

Weniger Platz für die Gemeinschaft

Apelern. Ausgerechnet für die jüngsten Apelerner müssen die Vereine in den nächsten Monaten etwas zusammenrücken. "Der kleine Raum im Dorfgemeinschaftshaus steht nicht zur Verfügung", berichtete der Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Apelerner Vereine (IGA), Heinz Müller, beim Neujahrsempfang der Kirche. Der Kindergarten benötige vorübergehend mehr Platz. Deshalb habe die Samtgemeindeverwaltung um eine entsprechende Bereitschaft gebeten.

veröffentlicht am 24.01.2007 um 00:00 Uhr

"Wir wollten den betreffenden Eltern das Fahren zu anderen Kindergärten ersparen", erläuterte Müller die reduzierte Nutzung der von der IGA verwalteten Einrichtung: "Es steht für Anmietungen nur der große Saal zur Verfügung." Müller nannte zwei interessante Zahlen: Allein die 20 zur IGA zählenden Vereine boten im vergangenen Jahr 63 größere Veranstaltungen an. Das öffentliche Leben in den sechs Ortsteilen aber sei weitaus vielfältiger: Einige Vereine hätten sich noch immer nicht zur Anbindung an die IGA entschlossen, andere organisierten weitere Termine, ohne diese im offiziellen IGA-Kalender überhaupt aufzuführen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare