weather-image
18°
Jugendfeuerwehr bereitet Adventsbasar vor

Weihnachts-Werkstatt im Altweibersommer

Hattendorf (kdt). Mitten im "Altweibersommer" - die Blätter der Bäume fangen gerade mal an, sich langsam zu verfärben - beschäftigen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hattendorf schon intensiv mit der kalten Jahreszeit und vor allem der Weihnachtszeit.

veröffentlicht am 17.10.2006 um 00:00 Uhr

Der Gruppenraum des Feuerwehr-Gerätehauses sieht zurzeit aus wie eine Bastelwerkstatt im Künstlerort Seiffen im Erzgebirge, wo der "Weihnachtsmann" angeblich seine Geschenke herstellen lässt. 20 Jugendliche sind am Schneiden, Kleben und Bemalen, um für ihren Adventsbasar am Sonnabend, 25. November, optimal vorbereitet zu sein.An diesem Tag wollen sie ihre kleinen und großen Kunstwerke den Besuchern anbieten. Neben Grußklammern, Dosen mit Serviettentechnik und Weihnachtsschmuck, sind es vor allem Advents- und Türkränze, die sie in liebevoller Handarbeit fertigen. "Im Moment treffen wir uns noch einmal die Woche, um gemeinsam Ideen und Anregungen umzusetzen", so Jugendleiter Lars Weber, "aber kurz vor dem Termin werden wir sicher mehrmals in der Woche zusammenkommen müssen, um alles rechtzeitig für unseren kleinen Weihnachtsmarkt im Zeltdorf vor dem Museum fertig zu haben." Nebenher soll auch noch ein Rollenspiel eingeübt werden, das die Jugendlichen aufführen wollen, um den Besuchern einen abwechslungsreichen Nachmittag zu bieten. "Wir hoffen, dass alle Hattendorfer und Auetaler sich den Termin schon mal vormerken und ihre kleinen Adventsgeschenke bei uns aussuchen", so der Jugendleiter, der von dem Engagement seiner jugendlichen Brandschützer ganz begeistert ist.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare