weather-image
27°
VG Hagenburg will in Nienhagen an gute Leistungen anknüpfen

Weihnachtspause stoppt die Siegesserie

Volleyball (seb). Am Sonntag tritt in der Verbandsliga die VG Hagenburg im zweiten Spiel um 13 Uhr beim heimstarken SV Nienhagen an.

veröffentlicht am 18.01.2008 um 00:00 Uhr

Mit Markus Staffa (Knieverletzung), fällt ein wichtiger Spieler bei den Seeprovinzlern definitiv aus. Ein Fragezeichen steht noch hinter Manuel Kläfker (Grippe) sowie Ralf Seland (beruflich). Somit beleibt Trainer Bernhard Kleinelsen nur eine Rumpfsechs. Im Hinspiel musste sich knapp der Tabellendritte aus Hagenburg mit 3:2 geschlagen geben. Bleibt abzuwarten wie das Team aus der vier wöchigen Pause kommt. Der Gastgeber aus Nienhagen konnte hingegen am vergangenen Wochenende bereits wieder Punktspielluft schnuppern. Allerdings nicht gerade erfolgreich. Beim Tabellenschlusslicht TuS Altwarmbüchen kassierte der SVN eine überraschende 1:3-Niederlage. "Vor der Weihnachtspause hatten wir mit vier Siegen in Folge einen guten Lauf und schoben uns durch diese Siegesserie bis auf Platz drei vor. Bleibt zu hoffen, dass wir das Jahr 2008 genau so erfolgreich beginnen, wie wir das alte beendet haben. Allerdings wird die Partie kein Selbstläufer", warnt VG-Trainer Bernhard Kleinelsen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare