weather-image
24°
Krainhagen nimmt mit einem Fest Abschied von der Grundschule

Weichen gestellt, Zug kann kommen

Obernkirchen (rnk). Mit der sprichwörtlichen Träne im Knopfloch und einem großen Fest haben gestern Nachmittag Kinder, Kollegen, Freunde und Verwandte Abschied genommen von der Grundschule Krainhagen.

veröffentlicht am 21.06.2008 um 00:00 Uhr

Die Kinder bringen Eltern und Freunden ein letztes Abschiedsstän

Für die damalige Zeit, so erinnerte Schulleiter Claus-Dieter Gnad an die Anfänge, sei das "schon ein moderner Zweckbau" gewesen, der für die schulischen Zwecke eingerichtet wurde. Er wisse durchaus, wie wichtig den Krainhägern diese Schule war und ist: "Aber der demografische Wandel hat zu einemstarken Rückgang der Schüler und zu großem Leerstand in Obernkirchen geführt, sodass künftig dort alle ohne Probleme beschult werden können." Vielleicht werde die Grundschule für alle Obernkirchener Kinder auch zu einer verstärkten Integration der Ortsteile führen, hoffte Gnad. Zudem ändere sich auch das Schulsystem: Hin zum Ganztagsangebot, das durch "engagierte Mitarbeiter, ein engagiertes Konzept und den engagierten Einsatz von Schule und Schulträger zu einem optimalen Ergebnis führen soll". Gnad wünschte sich, dass für die Nachnutzung der Schule ein gangbarer Weg gefunden werde. Und wunderbar wäre es, wenn die Eltern die Aktivitäten und das Engagement mitnehmen und beim nächsten Schulfest dann in Obernkirchen einbringen würden. Gnad: "Die Weichen sind gestellt, der Zug kann kommen, alle steigen fröhlich ein und in Obernkirchen fröhlich wieder aus." Ortsbürgermeister Thomas Mittmann fand es naturgemäß "schade", dass die Schule gehe: "Aber wir wollen der Zukunft auch nicht im Wege stehen." Bürgermeister Oliver Schäfer wünschte den Kindern, dass sie sich schnell in der neuen Schule einleben könnten - so wie er selbst damals, als er die Schule wechseln musste und nach dem 2. Schuljahr nicht mehr in Rolfshagen, sondern im deutlich weiter entfernten Rehren unterrichtet wurde. Und dann wurde gefeiert. Erst traten die Petticoat-Kinder auf, anschließend ließen es alle Schulklassen richtig krachen: "What a feeling" und das mega-coole "We will rock you", das gestern "Viele schöne Tage / hatten wir hier, keine Frage" hieß. Zudem gab es eine Spielstraße, Schminken und viel, viel Spaß.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare