weather-image
16°

Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Großenwieden

Wegebau und Weidenschnitt

Großenwieden. „Im vergangenen Jahr wurden in der Gemarkung Großenwieden erneut Wege ausgebessert und Büsche zurückgeschnitten“, berichtet Karl-Friedrich Beißner bei der Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Großenwieden im Gasthaus Beißner. An mehreren Wegen seien Schlaglöcher mit Schotter gefüllt worden, eine große Maßnahme wurde am Steinbrinksweg durchgeführt.

veröffentlicht am 06.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_6970759_wvh_2702_Jagdgenossen_Grossenwieden_ah_I.jpg

Für den Wegebau 2014 wird die Jagdgenossenschaft abermals 2000 Euro vom Jagdpachtgeld zur Verfügung stellen, außerdem kümmern sich Mitglieder um den Weidenschnitt.

„Laut Jagdkataster sind von den 640 Hektar innerhalb der Gemarkung 622 Hektar bejagbare Fläche“, teilt Jagdvorsteher Beißner mit. Innerhalb dieser hat sich nach Auskunft von Harald Struckmeier seit Juni 2013 die Jagdgrenze verändert. „Dadurch ist die Jagd im Revier West größer geworden“, fügt er hinzu. Beim Bericht der Jagdpächter zählt Fritz Struckmeier, Pächter im Revier West, unter anderem Fuchs, Gänse, Krähen und Elstern sowie 16 geschossene Enten auf.

Dr. Carl Dohme attestiert dem Revier Ost konstante Abschusszahlen, erwähnt jedoch mit Blick auf Hasen eine „hohe Zuwachsrate“.

Bezüglich der Berechnung der Jagdpacht erläutert Harald Struckmeier, dass der Betrag nach Abzug der festen Kosten gemäß Flächenanteil berechnet werde. Fritz Struckmeier stellte den Antrag auf Auszahlung seines Jagdgeldes.

Bei den Wahlen nach dem Essen im Gasthaus Beißner, dessen Kosten die Jäger tragen, wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt: Vorsitzender bleibt also Karl-Friedrich Beißner, Schriftführer ist Harald Struckmeier und Kassenwart ist weiterhin Karl Dohme.ah

Der wiedergewählte Vorstand der Jagdgenossenschaft Großenwieden v. li.: Karl Dohme, Karl-Friedrich Beißner und Harald Struckmeier.ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?