weather-image
13°

Bültemeier bleibt doch noch Vorsitzender / Ausgezeichnete Jugendarbeit

Wechselbad der Gefühle beim VfB

Hemeringen. Voll besetztes Sportheim bei der Jahreshauptversammlung des VfB Hemeringen: Der Vorsitzende, Gerhard Bültemeier, zeigte sich besonders erfreut über die große Anzahl der aktiven Fußballer. Bei den außersportlichen Aktivitäten hob er besonders den Weihnachtsmarkt und das Osterfeuer hervor. Dem sportlichen Höhenflug der 1. Mannschaft standen der Abstieg der 2. Mannschaft und der Rückzug der A-Jugend aus dem Spielbetrieb gegenüber.

veröffentlicht am 03.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:21 Uhr

Auf dem Foto steht links der Vorsitzende Gerhard Bültemeier, rechts der 2. Vorsitzende Torsten Röpke und von links nach rechts d

Zum 31. Dezember hatte der Verein 343 Mitglieder, davon sind mit 112 rund ein Drittel Jugendliche. Über die sportlichen Aktivitäten im Seniorenbereich berichtete der 2. Vorsitzende Torsten Röpke. Besonders positiv wurde die Leistung der 1. Herren gewürdigt, die kurzzeitig sogar Tabellenführer der Kreisliga waren und am Ende mit dem 4. Platz die beste Platzierung in der Kreisliga überhaupt erreichen konnten. Röpke bedankte sich bei Eugen Fabrizius, der viele Jahre maßgeblich am sportlichen Erfolg des VfB beteiligt war und der zur neuen Saison eine neue sportliche Herausforderung beim Landesligisten und Nachbarverein in Halvestorf angenommen hat. Im Jugendbereich konnte zu Anfang der Saison von der A- bis zur G-Jugend jede Altersklasse mit einer Mannschaft besetzt werden. Aufgrund der dünnen Personaldecke und Ausfällen von einzelnen Spielern musste die A-Jugend aber im Laufe der Saison wieder zurückgezogen werden. Höhepunkt des Jahres war die Auszeichnung der Jugendabteilung durch den Kreisfußballverband mit der Sepp-Herberger-Medaille für hervorragende Jugendarbeit. Der bisherige Vorsitzende Gerhard Bültemeier hatte zunächst unter Hinweis auf Störeinflüsse im Zuge der Neubesetzung des Vereinsheims, die sich auch gegen ihn persönlich richteten, auf eine weitere Kandidatur verzichtet. Als sich von den vorgeschlagenen Kandidaten keiner für eine Wahl zur Verfügung stellen wollte, erklärte sich nach einer kurzen internen Beratung der bisherige Vorsitzende doch wieder für eine Kandidatur bereit und wurde von der Versammlung auch einstimmig mit einer Enthaltung wiedergewählt. Torsten Röpke bleibt 2. Vorsitzender, Carsten Flasche 3. Vorsitzender, Peter Reese Schriftführer, Frank Thomas Kassenwart und Bernd Koschick und Michael Leege führen weiter das Jugendteam. Ehrungen gab es für Hans-Jürgen (Hansi) Klink und Peter Feist (jeweils 50 Jahre), Reinhard Bardehle und Frank Heusing (jeweils 40 Jahre) und Frank Brackhagen und Thomas Kemper (jeweils 25 Jahre).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?