weather-image
×

Mit Surfangebot für Schüler auf den Fischbecker Teichen neue Mitglieder werben / Container für Boote und Surfbretter am See geplant

Wechsel an der Spitze der Segel-Surf-Gemeinschaft Hameln

Die neue SGH-Vorsitzende Christa Grigat und ihr Vertreter Bernhard Menzel (unten, Mitte) inmitten des Vorstandes und der Geehrten.

veröffentlicht am 17.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 00:41 Uhr

Foto: rhs

Hameln (rhs). Nach achtjähriger Amtszeit stellte sich Peter Blachnik wegen verstärkten fußballerischen Engagements nicht mehr zur Wiederwahl. Nachfolgerin wurde seine bisherige Stellvertreterin Christa Grigat, deren Posten wiederum der bisherige Surfwart Bernhard Menzel übernahm. Neu im Vorstand des mittlerweile unter die 100er-Marke gefallenen Wassersportvereins ist Utz Klingner, der neben seiner Funktion als Materialwart nun auch noch Surfwart ist.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ der scheidende Vorsitzende das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Neben den vielen Fahrten mit Brettern und Jolle bei entsprechenden Windverhältnissen auf dem Fischbecker Teich standen Wanderungen, Sommerfest, Badminton, Beachvolleyball und gesellige Meetings am gepachteten Gewässer im Mittelpunkt.

„Der Wettkampfbetrieb ruht schon seit einigen Jahren, weil es dem Verein an Nachwuchs fehlt“, musste Jugendwart Maximilian Mork eingestehen. Um dieses Manko zu beseitigen, sollen über surfinteressierte Sportlehrer Kontakte mit Schulen aufgenommen werden.

Laut Kassenwart Christian Mork ist der 1981 gegründete Verein zu sparsamer Haushaltsführung gezwungen, um finanziell über die Runden zu kommen. Denn die Pacht für den Teich, vor einigen Jahren durch Kooperation mit den Anglern schon halbiert, sowie die Miete für die Boots- und Materialscheune in Wehrbergen, für die der Preis jetzt ebenfalls um 20 Prozent gedrückt werden konnte, frisst fast das gesamte Budget auf.

Um Kosten und Fahrten zu sparen, will man demnächst einen großen, mobilen Container am Teich aufstellen, um dort Boote, Surfbretter und Material zu deponieren. Allerdings sei der Verein dazu noch auf behördliche Genehmigung angewiesen. Die Saison 2010 beginnt im April mit einer Radtour durchs Weserbergland. Ansurfen und Ansegeln soll am 2. Mai erfolgen. Und das große Sommerfest steigt am zweiten Juni-Wochenende. Ehrungen standen diesmal ebenfalls an. 20 Jahre im Verein sind Hans-Joachim Dutschke, Horst Arthur Hubrich, Maximilian Mork und Stefan Witte, die mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige