weather-image
19°

Tordis Eickhoff präsentiert Seminararbeit im Flur des Hamelner Krankenhauses

Wasser – der Schatz der Zukunft

Hameln (hx). Kahle Rigipswände gibt es beim Neu- und Umbau reichlich im Kreiskrankenhaus Hameln. „Das muss aber nicht so sein“, sagte sich die 19-jährige Tordis Eickhoff und bot dem Krankenhaus jetzt ihre im Viktoria Luise Gymnasium aufwendig erstellte Seminararbeit des Jahrgangs 12 zum Thema „Wasser“ an. Dass die Wasserversorgung in direktem Zusammenhang mit den derzeit in Kopenhagen diskutierten Klimafragen steht und ein globales Zukunftsproblem ist, darüber diskutieren die Schüler nicht nur im Gymnasium.

veröffentlicht am 22.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

Tordis Eickhoff erläutert dem pflegerischen Leiter der Intensivs

Hameln (hx). Kahle Rigipswände gibt es beim Neu- und Umbau reichlich im Kreiskrankenhaus Hameln. „Das muss aber nicht so sein“, sagte sich die 19-jährige Tordis Eickhoff und bot dem Krankenhaus jetzt ihre im Viktoria Luise Gymnasium aufwendig erstellte Seminararbeit des Jahrgangs 12 zum Thema „Wasser“ an. Dass die Wasserversorgung in direktem Zusammenhang mit den derzeit in Kopenhagen diskutierten Klimafragen steht und ein globales Zukunftsproblem ist, darüber diskutieren die Schüler nicht nur im Gymnasium. Auch die Geschäftsführung des Krankenhauses fand die Idee super – und die Patienten und Mitarbeiter waren begeistert, als sie die Poster und Infotafeln zu diesem wichtigen und interessanten Thema an einem der mit Rigips verkleideten Übergangsflure zwischen Alt- und Neubau sahen.

Ausführlich wird das Thema Wasser und seine Bedeutung für die Umwelt beleuchtet, ebenso wie die Gefahren für unsere Erde, wenn mit dieser Ressource nicht mit der nötigen Sorgfalt umgegangen wird. Und da der Weg zwischen Eingangshalle und Neubau für einige Patienten in einem Stück doch etwas lang ist, verweilen diese dann gern und interessiert bei den lehrreichen Bildern.

Dietmar Mähler, pflegerischer Leiter der Intensivstation, meint zu der Ausstellung: „Ich finde es toll, dass diese wirklich informative Posterwand gerade hier im Krankenhaus platziert ist. Es wäre schade, so eine Arbeit einfach in der Schublade abzulegen. Unsere Patienten freuen sich sichtlich – die Wände sehen ansprechender aus.“ Die Ausstellung kann bis zum Abschluss der Baumaßnahme im Erdgeschoss im Flur zum Neubau des Krankenhauses „An der Weser“ besichtigt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt