weather-image
16°
×

Was wird aus der Commerzbank?

Die Mitarbeiter der Commerzbank-Filialen wissen nicht, wie es weitergeht - mit ihren Filialen, mit ihren Arbeitsplätzen, mit ihrer Zukunft. In der Region zwischen Deister und Weser unterhält Deutschlands viertgrößte Bank sechs Filialen - noch. Einige davon sind aktuell wegen der Corona-Krise geschlossen, ob alle wieder öffnen, ist ungewiss. Welche der Standorte in Hameln, Bad Pyrmont, Springe, Stadthagen, Bückeburg und Holzminden eine Zukunft haben werden, ebenfalls. Die Commerzbank-Pressesprecherin für die Region Nord, Ina Mähl, hält sich in Bezug auf die Filialen im Weserbergland sehr bedeckt. Auf Nachfrage sagt sie: Für die Region "ist derzeit noch keine Filialzusammenlegung beschlossen. Hier ist die Bank noch in der Planungsphase. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zunächst sämtliche Fakten für derartige Aktionen klären müssen und natürlich auch unsere Kunden informieren möchten. Wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, werden wir von uns aus auf Sie zukommen."

veröffentlicht am 18.08.2020 um 15:57 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt