weather-image
22°
×

Initiative „Kinder von Lügde“ für unangemeldete Besuche

Was lernt das Jugendamt aus dem Fall Lügde?

LÜGDE / HAMELN / HANNOVER. Der massenhafte Missbrauch von Mädchen und Jungen auf einem Campingplatz in Lügde-Elbrinxen hat die Menschen bundesweit erschüttert. Könnte eine neue Kinderschutzkommission solche Verbrechen verhindern? Die Initiative „Kinder von Lügde“ und die Grünen-Politikerin Anja Piel sind skeptisch.

veröffentlicht am 29.08.2019 um 18:28 Uhr
aktualisiert am 29.08.2019 um 21:40 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt