weather-image
15°

Jugendpflegerin stellt Konzept vor

Warten auf den Jugendraum in der "Molkerei"

Rehren (la). Vor gut zwei Monaten hat Anne-Marie Matthias als erste Jugendpflegerin der Gemeinde Auetal ihre Arbeit aufgenommen. In den vergangenen Wochen hat sie ein Konzept erarbeitet, dass sie jetzt den Ratsmitgliedern vorstellte. "Ich will in der offenen Jugendarbeit Angebote wie Kochen, Disko oder Workshops organisieren, Veranstaltungen wie Fahrten zu Fußballspielen, Kickerturniere oder einen Besuch der Eisbahn und vor allem Räume schaffen, in denen sich Kinder und Jugendliche treffen können", so Anne-Marie Matthias. Ihre Arbeit vor Ort solle stets bedürfnisnah und lebensweltorientiert sein. Kinder und Jugendliche müssten mitbestimmen dürfen und in jedem Fall freiwillig dabei sein.

veröffentlicht am 15.09.2007 um 00:00 Uhr

Hat sich einiges vorgenommen: Jugendpflegerin Anne-Marie Matthia


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?