weather-image
17°
TSV Bückeberge erwartet SF Aligse

Warten auf das Ende der Ladehemmung

Frauenfußball (pm). Nach zwei Niederlagen in Folge strebt der TSV Eintracht Bückeberge in der Bezirksliga wieder ein Erfolgserlebnis an. Allerdings gibt die 0:3-Pokalpleite gegen den ASC Pollhagen-Nordsehl viel Grund zum Optimismus.

veröffentlicht am 07.10.2006 um 00:00 Uhr

Die Wendthägerinnen waren über weite Strecken der Partie gegen das höherklassige Team die bessere Mannschaft und hatten eine Vielzahl von großen Torchancen, die jedoch alle leichtfertig vergeben wurden. "Diese Ladehemmung kann aber nicht ewig so weiter gehen", ist sich Trainer Uwe Kranz sicher. Im Training ließ er fleißig Strafraumszenen üben. Schon am heutigen Sonnabend zur ungewöhnlichen Anstoßzeit um 18 Uhr gegen den Vorletzten SF Aligse soll der Knoten wieder platzen. "Wir müssen das Engagement und die Zweikampfstärke aus dem Pokalspiel mit rüber nehmen, dann haben wir eine große Siegchance", sagt der Coach. Weiterhin im Urlaub befindet sich Ricarda Stockhorst. Auch Bianca Kasseck und Torfrau Sonja Braun werden fehlen. Vor der Partie wird um 16 Uhr das Spitzenspiel der Kreisliga zwischen der TSV-Reserve und der TuSG Wiedensahl angepfiffen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare