weather-image
14°
VfL Stadthagen empfängt in der Kreissporthalle SV BW Neuhof und TuS Altwarmbüchen

Wann platzt beim Aufsteiger der Knoten?

Volleyball (seb). In der Frauen-Verbandsliga wartet der VfL Stadthagen immer noch auf den ersten Sieg. Am Sonnabend ab 15 Uhr hat der Aufsteiger Heimrecht in der Kreissporthalle Stadthagen und trifft auf SV BW Neuhof und TuS Altwarmbüchen.

veröffentlicht am 11.01.2007 um 00:00 Uhr

Trainer Roland Fischer sieht bei seiner Truppe ein hohes Engagement im Training wie auch in den Spielen. Phasenweise hält die junge VfL-Mannschaft gegen jedes Team mit, aber in den entscheidenden Momenten fehlt entweder die Durchschlagskraft im Angriff oder eine Konzentrationslücke beschert dem Gegner einfache Punkte. "Wir haben schon ein paar Siege verschenkt. Aber die Mädels lernen von Woche zu Woche und Spiel zu Spiel dazu. Vielleicht platzt am Sonnabend endlich der Knoten", hofft VfL-Trainer Fischer. Der Coach kann auf Maren Bauer zurückgreifen. Annika Fischer wird in dieser Saison verletzungsbedingt nicht mehr spielen. In der Hinrunde zeigte der VfL Stadthagen in Neuhof eine gute Partie, verlor abermit 1:3. Noch knapper ging es in der Partie beim TuS Altwarmbüchen zu. Dort unterlag der VfL mit 2:3. "Wichtig wird sein, dass das Team konzentriert in der Annahme ist und wir ein genaues Angriffsspiel aufziehen können", so Fischer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare