weather-image
29°
SZ-Leser melden sich wieder mit viel Anregungen, etwas Kritik und reichlich Lob

"Wann geht der Gaspreis in Rinteln runter?"

Rinteln (ur). Eine nette Begegnung hatte Marianne Horst mit zwei jungen Teilnehmerinnen der Sommeruniversität: "Ich hatte als Gehbehinderte Schwierigkeiten, meinen Einkauf am Wallparkplatz im Auto zu verstauen. Da kamen zwei Mädchen aus Porta, die zur Zeit bei der Sommeruni sind und mir nicht nur dabei halfen, sondern mir sogar anboten, mich nach Hause zu begleiten, falls mir dort niemand beim Auspacken helfen könnte. Ich konnte darauf zwar verzichten, weil meine Kinder im Haus wohnen - aber das war schon ungewöhnlich hilfsbereit!"

veröffentlicht am 27.02.2009 um 10:28 Uhr

Beim Spazierengehen fiel Hildegard Arndt ein ungewöhnlich hübscher und artenreicher Garten im Wachtelweg in Exten auf: "Wie die Eigentümerin dieses kleine Paradies angelegt hat und auch zur Freude der Spaziergänger hegt und pflegt, das ist schon mal eine Anerkennung für die hier waltende Hobbygärtnerin Maria Harbsmeyer wert!" Ausdrücklich verwahrt sich Karl-Heinz Bittner dagegen, dass im Zusammenhang mit Berichtenüber nächtliche Störungen durch Konzerte oder Biergärten in der Berichterstattung immer wieder so getan werde, als ob diejenigen die Störenfriede des allgemeinen Miteinanders wären, die sich über den Lärm beschweren: "Sollen die Ruhebedürftigen sich denn alles gefallen lassen? Und muss mansich am Ende noch bei den Krachmachern entschuldigen?" Beim Areal der "Lebenshilfe" im ehemaligen britischen Militärhospital an der Waldkaterallee empfindet es Karl Appel als bedrückend, dass die Umzäunung immer noch mit den alten Wachhäuschen und dem Sicherheits-Stacheldraht versehen ist. "Das sieht doch sehr nach Ab- und Ausgrenzung aus, und gibt dem Gelände optisch leider etwas von einem Lager." Willi Böker aus Uchtdorf beobachtet als kritischer Verbraucher regelmäßig die Entwicklung der Gaspreise und erfuhr jetzt aus unserer Zeitung, dass die im Nordkreis als Gasversorger aktive Bergkrug GmbH ihr Gas günstiger anbietet, "weil sich die Lage am Gasmarkt entspannt hat". Die Frage, die er sich nunmehr stellt: "Wann werden die Rintelner Stadtwerke aus dieserSituation Schlüsse ziehen und ihrerseits mit dem Preis runtergehen?" Einen Blick für amüsante Details hat offenkundig Elke Freese aus dem Kalletal. Sie entdeckte gestern auf der Obernkirchen-Seite unserer Zeitung im Berichtüber den Kart-Slalom des MC Schaumburg einen optischen Effekt wie früher bei den Vexierrätseln: Die Jungen bei der Siegerehrung haben auf ihren Hemden nahezu dasselbe Muster wie die dahinter stehende Backsteinwand. "Das wirkt grafisch witzig, auch wenn es nicht so geplant war."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare