weather-image
14°
×

Projekt des Waldkindergartens der Altstadtmäuse erstreckte sich über ein halbes Jahr

Waldmäuse setzen Keimlinge und staunen

Hameln. Die Waldmäuse haben sich seit fast einem halben Jahr mit Bäumen beschäftigt. Die 25 Kinder machten sich täglich seit drei Jahren mit ihren Erzieherinnen Stefanie Seibert und Sabrina Czekaj auf den Weg in den Klüt und verbringen den Tag auf einen ihrer fünf festen Waldplätze. Der beliebtste Platz bei den Kindern ist das „Walddorf“. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, auf einer großen umgesägten Buche zu spielen, zu klettern oder zu balancieren. Aus dem Bollerwagen, der Isomatten, Bücher, Malunterlagen, Bestimmungsbücher, Wechselsachen, Spaten und Werkzeugkiste beinhaltet, können sich die Kinder auch Schnitzmesser, Hammer, Säge, Nägel, Seile und natürlich Arbeitshandschuhe nehmen.

veröffentlicht am 14.07.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 14:21 Uhr

„Zu Beginn haben wir mit den Kindern Keimlinge gesammelt, eingepflanzt und beobachtet“, berichtet Erzieherin Stefanie Seibert von der Außengruppe der Kindertagesstätte Altstadtmäuse, die auf dem Finkenborn ihr Domizil hat. Es wurden gemeinsam Blätter gesammelt, gepresst, Baumstämme gemalt, und so entstand ein tolles Baumbuch. Von den Forstwirten gab es als Anschauungsstück eine Baumscheibe, an der die Jahresringe und das Wachstum erklärt wurden.

„Ein spannendes Experiment führten wir auch mit Kiefernzapfen durch“, meint Seibert. In den letzten Wochen wurde Zeitungspapier gerissen, um Papier zu schöpfen. Die Kinder konnten ihr fertiges Papier mit Glitzerpulver und zuvor gepressten Blüten individuell verzieren. Als Abschluss des Projektes wurden alle Angebote und Werke der Kinder mit kurzen Erläuterungen im Malschuppen, der sich hinter dem Kindergarten befindet, ausgestellt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt