weather-image
19°
×

Wald statt Acker

Zwischen Friedrichsburg und Friedrichswald wächst ein neues Waldstück. Auf 6,5 Hektar wurden hier neue Jungbäume angepflanzt. Dabei handele es sich um eine Ausgleichsfläche, wie Stefan Körbel von der Revierförsterei Dobbelstein des Forstamts Oldendorf mitteilt. "Die Firma Reese musste für weitere Abbaugenehmigungen im Bereich Möllenbeck entsprechenden Ausgleich im Naturraum leisten, hierfür stellte das Forstamt Oldendorf eine bisher landwirtschaftlich genutzte, verpachtete Fläche zur Verfügung", erklärt Körbel.

veröffentlicht am 01.09.2019 um 14:02 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige