weather-image
10°

Wahlausschuss in Hameln: Wahlleiter will selbst Einspruch einlegen

veröffentlicht am 14.09.2016 um 15:28 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:32 Uhr

Dieter Schur, der Vorsitzende des Hamelner Wahlausschusses und auch Wahlleiter, will Einspruch gegen das Wahlergebnis der Stadtratswahl in Hameln einlegen. Als Begründung führte er an, dass es bei einer Wahl ohnem Panne, eine Sitzverschiebung hätte geben können. Mit seinem Einspruch wolle er zudem eine Neuwahl im gesamten Stadtgebiet verhindern. Seine Hoffnung ist, dass nur der eine Wahlbezirk nachwählen muss. Als Voraussetzung müsste der Ausschuss nun dem Ergebnis der Stadtratswahl zustimmen. Erst dann kann Schur Einspruch einlegen. Über dieses Vorgehen wird gerade diskutiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt