weather-image
10°

Ortsbrandmeister Wolfgang Preuß tritt ab – Carsten Baumbach wird Nachfolger

Wachablösung bei der Feuerwehr

Reher (wj). Wachablösung bei der Ortsfeuerwehr Reher: Ortsbrandmeister Wolfgang Preuß (56) tritt ab, Erster Hauptlöschmeister Carsten Baumbach, bisher schon Stellvertreter, wurde einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. 24 Jahre stand Hauptbrandmeister Wolfgang Preuß an der Spitze der Feuerwehr Reher, jetzt stand er zum letzten Mal am Rednerpult, um die Jahreshauptversammlung zu leiten und sein Amt in jüngere Hände zu legen. Sein ehrenamtliches Wirken und seinen steten persönlichen Einsatz, auch für 15 Jahre als stellvertretender Gemeindebrandmeister, würdigten Bürgermeister Bernhard Wagner, Gemeindebrandmeister Eckhard Bode, Feuerschutzausschussvorsitzender Heinz-Helmuth Puls und Ortsbürgermeisterin Christa Jakobi. Offiziell wird Wolfgang Preuß aber erst bei der Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Aerzen verabschiedet – minutenlangen Applaus gab es schon jetzt

veröffentlicht am 19.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:41 Uhr

Gemeindebrandmeister Eckard Bode (li.) mit Bürgermeister Bernhard Wagner, der scheidende Ortsbrandmeister Wolfgang Preuß und sei

Als neuer stellvertretender Ortsbrandmeister wurde Oberlöschmeister Helmut Dreyer mit Mehrheit gewählt, einstimmig dagegen Detlef Isbaner zum stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart und Jörn Preuß zum Atemschutzbeauftragten. Zuvor hatten Ortsbrandmeister Wolfgang Preuß, Schriftführer Bernd Nietsche, Jugendfeuerwehrwart Malte Müller mit Jugendgruppensprecherin Jana Brockbank, Atemschutzbeauftragter Jörn Preuß, Gerätewart Christian Brockbank und die Gruppenführer Malte Müller (Aktive) und Heinz Ludewig (Altersgruppe) ihre Berichte gegeben, deren Spektrum von Ausbildung, Lehrgängen und Übungen auf allen Gebieten bis hin zu den Ernstfällen in Aerzen, Reinerbeck und Grießem reichte. Insgesamt 3046 Stunden ehrenamtlichen Dienst leistete die Ortsfeuerwehr mit der Jugendwehr mit ihren 64 Aktiven im Jahr 2010, weitere 80 Freunde und Förderer sorgen mit dafür, „dass auch die Kasse stimmt“. Das bestätigten denn auch Kassenwart Christian Götte sowie die Prüfer Christian Brockband und Detlef Hölscher, die Versammlung erteilte dem Kommando einstimmig Entlastung. Ein weiterer Höhepunkt dann die Beförderungen und Ehrungen, vorgenommen von Gemeindebrandmeister Eckhard Bode. Der beförderte André Preuß, Christoph Schmidt und Tim Haasler zu Oberfeuerwehrmännern, Christian Brockbank zum Hauptfeuerwehrmann, Malte Müller und Helmut Dreyer zu Oberlöschmeistern und Carsten Baumbach zum Ersten Hauptlöschmeister.

Eine besondere Ehrung gab es für Herbert Balz, er erhielt für 40-jährige Feuerwehrmitgliedschaft das Abzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes. Doch auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Herausragend die Feuerwehr-Jubiläumsfeste in Gellersen (28. Mai) und Dehmke (5. Juni) sowie die Fahrt zum Partner-Dorf Reher in Schleswig-Holstein im Sommer, das Spanferkel-Grillen Ende Juli oder Anfang August und der Freundschaftswettkampf in Reher am 3. September.

Auch die Nachwuchsbrandschützer haben Grund zur Freude: Ihr 40-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr Reher wird natürlich auch gemeinsam gefeiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt