weather-image
Comeback von Alfredo Seeger und Ahmad Ghamlouch

VTR-Boxer Alex Schwalbe siegt im Papiergewicht

Boxen (who). Bei den diesjährigen Meisterschaften und Vergleichskämpfen sind die Boxer von der VT Rinteln erneut siegreich hervorgegangen.

veröffentlicht am 24.05.2007 um 00:00 Uhr

Die Rintelner Boxer unter der Trainingsleitung von Thomas Meyer

Alfredo Seeger, der nach zwei Jahren Boxpause wieder in den Ring zurückkehrte, erboxte sich bei den Niedersachsen- und Norddeutschen Meisterschaften jeweils den Vizetitel. Nach einer starken Leistung, die Seeger bis ins Finale brachte, musste er sich knapp dem späteren Niedersachsen- und Norddeutschen Meister Sergey Stepahanov von BGK Hildesheim geschlagen geben.Trainer Thomas Meyer: "Nach solch langer Abwesenheit so stark aufzutreten und das nach nur drei Monaten Vorbereitungsphase, da bin ich mehr als zufrieden." Dadurch qualifizierte sich Seeger auch noch für die Deutsche Meisterschaft. Dort kann er jedoch verletzungsbedingt nicht antreten. Er wäre der erste Rintelner Boxer gewesen, der daran teilgenommen hätte. Bei einer Boxveranstaltung in Nienburg sahen jetzt Ahmad Ghamlouche und Alex Schwalbe, wie eng Sieg und Niederlagen zusammen liegen. Ghamlouche, der ebenfalls nach zwei Jahren wieder in den Ring stieg, boxte gegen Grigorian vom BC 72 in der 69 Kilogramm-Klasse und leistete trotz fehlender Wettkampfpraxis und leichten Konditionsmängeln einen starken Kampf. Den verlor er jedoch knapp nach Punkten. "Noch ein paar Kämpfe und er findet zu seiner alten Stärke zurück", ist sich Meyer sicher. Der jüngste unter den Kämpfern war Alex Schwalbe im Papiergewicht. Der Zwölfjährige bestritt seinen zweiten Kampf und konnte den zweiten Sieg verbuchen. Sein Gegner kam aus Salzgitter und hatte schon ein paar Kämpfe mehr. Aber nach drei Runden konnte Alex den Kampf klar für sich entscheiden. Trainer Meyer: "Ein großes Talent, wenn er dem Boxsport treu bleibt. Er kann es sehr weit bringen, ist ehrgeizig und sehr konzentriert beim Training."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt