weather-image
×

Heimatfreund Heinz Freil referiert zur Gewerbeschau im Antik-Café

Vortragüber die dörfliche Entwicklung

Krankenhagen (who). Die Gewerbeschau an der Extertalstraße am kommenden Sonnabend und Sonntag bietet Neubürgern und auch Alteingesessenen Gelegenheit für Einblicke in die Geschichte des Dorfes. Der frühere Leiter der Grundschule und Hobby-Heimatkundler Heinz Freil wird dazu im Rahmenprogramm ab 15 Uhr einen Vortrag im Antik-Café halten.

veröffentlicht am 26.08.2008 um 00:00 Uhr

Die letzten 100 Jahre und womit die Menschen ihr Brot verdienten, stehen im Mittelpunkt der Betrachtung, verrät Freil. "Die gesamte Bevölkerung des Dorfes war landwirtschaftlich orientiert und in jedem Haus gab es Schweine, Ziegen und Hühner." Der Vortrag werde sich darüber hinaus beschäftigen mit Wanderarbeitern, Korbmachern, Tagelöhnern sowie landwirtschaftlichen Betrieben. "Und vor allem mit der Bedeutung der Kleinbahn für Krankenhagen sowie der Veränderung des Bahnhofsgeländes, auf dem die Gewerbeschau stattfindet", sagt er. Bei der Fragestunde sei dann Gelegenheit, eigene Erinnerungen beizutragen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt