weather-image
17°
Evangelischer Frauenbund will Bildung vernetzen / Kreisfrauentreffen am 20. Juni

Vorträge und Anregungen für Frauen

Hameln (sbr). Schon seit einigen Jahren wird der Ortsverband Hameln im Deutschen Evangelischen Frauenbund (DEF) von einem gleichberechtigten Team geführt.

veröffentlicht am 29.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_5344046_wvh2903_DEF_DSC_0444.jpg

„Künftig wollen wir Kirche und Gesellschaft mit Bildungsarbeit vernetzen“, sagte Vorstandssprecherin Anneliese Ketelhake anlässlich der Jahreshauptversammlung. Am 14. Mai dreht sich alles um die Lust und Last des Älterwerdens. Dem Thema „Elly Heuss-Knapp und das Müttergenesungswerk“ widmet sich der DEF am 11. Juni. Um Pilgern als ökumenische Erfahrung geht es am 18. Juli. Gäste sind zu den Veranstaltungen im Haus der Kirche stets willkommen.

Christa Walz ist ein echtes Organisationstalent in Sachen Tagesfahrten und Veranstaltungen. Ihr jüngstes Projekt ist das Kreisfrauentreffen in Buchhagen am 20. Juni, das unter dem Motto „Jedem Alter wohnt ein Zauber inne“ stehen wird. Waltraud Spiegelberg und Magdalene Geweke sind für den Briefverkehr des DEF-Ortsverbandes zuständig, Schriftführerin ist Christa Moser und Vorstandssprecherin Anneliese Ketelhake. Kassenwartin Margret Stoppel vertritt im Seniorenbeirat der Stadt Hameln die Interessen des DEF. Renate Böhm gehört dem Beirat ebenfalls an. Im DEF ist sie für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Hanna Grosse hatte bisher einen Gesprächskreis im Seniorenheim Curanum geleitet. Von dieser Aufgabe trennte sie sich nun. In der Vortragsreihe des letzten Jahres ging es um die Arbeit und Aufgaben in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung in der EKD, Auswege aus Schwermut und Verzweiflung, das Leben und Wirken der Freifrau Freya von Moltke sowie die Hospizarbeit in Hameln. Eine Tagesfahrt führte nach Bad Gandersheim. Darüber hinaus war die DEF-Ortsgruppe Hameln bei Veranstaltungen auf Landes- und Bundesebene vertreten. Bedauerlicherweise verlor der DEF in Hameln in den vergangenen zwölf Monaten sieben Mitglieder, sodass 43 Frauen dem Ortsverband angehören.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare