weather-image
29°
SPD Ortsverein Osterwald hätte gern auch jüngere Mitglieder

Vorstand im Amt bestätigt

Osterwald (gro). Seit Langem sei es ein Jahr ohne Wahlen gewesen und der Ortsverein der SPD Osterwald habe sich um seine Veranstaltungen, wie den Maifeiertag kümmern können, sagte der Vorsitzende, Wolfgang Döbler, in der Hauptversammlung. Insgesamt sei er mit seinem Ortsverein und den 27 Mitgliedern zufrieden, doch „unser Altersdurchschnitt beträgt 64 Jahre“. Dabei dürfe es nicht bleiben, denn „Neueintritte sind notwendig – nicht nur, um den Altersdurchschnitt zu senken.“ Als Gast sprach Ulrich Watermann, MdL und Kreistags-Fraktionsvorsitzender der SPD zur Finanzpolitik. „Bund und Land müssen sich an den Lasten beteiligen, die nach unten durchgedrückt werden“, forderte Watermann von der Regierung.

veröffentlicht am 10.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_4399718_wvh1111_11_10_SPD_Osterwald.jpg

Wolfgang Döbler wurde als Vorsitzender im Amt bestätigt. Vertreten wird er von Thorsten Hofer. Schriftführerin ist Marlies Oppermann, Kassierer Richard Dorniock. Zu Beisitzern wurden Sturmhardt Böllert, Hans-Joachim Höflich, Friedrich und Walter Kramer, Udo Kreft, Manfred Rusch und Marvin Döbler gewählt.

Der Vorstand des SPD Ortsvereines Osterwald mit Beisitzern und dem Vorsitzenden Wolfgang Döbler (4.v.r.)

Foto: gro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare