weather-image
18°
Heimatverein Bernsen blickt auf gutes Jahr zurück / Willkommensschild angeregt

Vorstand hat Feuerprobe bestanden

Bernsen (la). "Wie Ihr wisst, war es eine große Herausforderung für uns alle, mit einem fast komplett neuen Vorstand den Heimatverein weiterzuführen", hat Norbert Beißner, Vorsitzender des Heimatvereins Bernsen, zum Beginn der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus gesagt. Nachdem Heinz Stemme im vergangenen Jahr erklärt hatte, dass er für das Amt nicht mehr zur Verfügung stehe, war ein neuer Vorstand gewählt worden. Die Feuertaufe hat das Team bestens überstanden.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

Der Vorsitzende des Heimatvereins Bernsen, Norbert Beißner (r.),

Beißner konnte auf zahlreiche gelungene Aktivitäten des Vereins zurückblicken. Das traditionelle Ostereiersuchen, eine Radtour, eine "School's Out Party" im Rahmen des Ferienspaßes, eine Tagesfahrt nach Bremen, ein Spielabend und eine Weihnachtsfeier wurden mit guter Resonanz durchgeführt. "Ich danke allen Helfern für ihre Unterstützung, ohne deren Hilfe das alles nicht funktioniert hätte", betonte Beißner. Für 2007 hat der Heimatverein wieder einiges an Aktivitäten geplant. Am Sonntag, 4. März, geht es zur Plattdeutschen Bühne nach Lauenhagen. Für den 7. April ist das Ostereiersuchen im Haarberg vorgesehen, am 20. Mai soll ein Schnatgang in und um die Bernser Grenzen unternommen werden. Eine Fahrradtour ist für den 3. Juni geplant, am 18. Juli wird wieder eine "School's Out Party" geplant und für den 16. September eine Tagesfahrt nach Goslar. Der Spieleabend findet am 10. November statt und für den 2. Dezember soll ein Weihnachtsbasar geplant werden. Ortsvorsteher Thomas Meyer informierte die Mitgliederüber die Planungen zur Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses. Lars Büttner regte an, die Autofahrer in Bernsen mit einem Schild zu begrüßen. "Kann man nicht auch unseren Brunnen wieder zum Laufen bringen?", kam die Frage aus der Versammlung und fand riesige Zustimmung. Beißner regte an, den Platz der ehemaligen Tankstelle an der Hauptstraße zu übernehmen und ihn mit einem Willkommensschild und Blumen hübsch zu gestalten. Außerdem wies er darauf hin, dass Bernsen in diesem Jahr 840 Jahre alt wird. "1167 wurde der Ort erstmalig urkundlich erwähnt." Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Thomas Meyer, Thomas Bahn, Uschi Rosenberger, Günter Tessmer, Elisabeth Meier, Brunhild Dohm, Erna Heuser und Andrea Pernau geehrt. Als neue Beisitzer wählten die Mitglieder Birgit Meyer und Ute Lehmann in den Vorstand. Lena Stemme und Britta Gabel wurden mit einem Dankeschön aus diesem Amt verabschiedet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare