weather-image
Annette Pflug-Herdrich und 57 kräftige Männerkehlen am 7. September im Kurtheater

"Vorhang auf": Heimatverein Eilsen holt Star-Sopranistin und Liederkranz

Bad Eilsen. "Vorhang auf!" heißt es Freitag, 7. September, ab 20.30 Uhr im Kurtheater. Wenn sich der Vorhang hebt, beginnt ein romantischer Abend in zauberhaftem Ambiente. Auf der Bühne agieren singend und tanzend Sopranistin Annette Pflug-Herdrich und der Männerchor "Liederkranz" Enzen-Hobbensen mit Dirigent Manfred Neumann. Beide sind Garanten für ein ausverkauftes Haus! Veranstalter ist der Heimat- und Kulturverein Eilsen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:39 Uhr

Gemeinsamer Auftritt in Bad Eilsen: Annette Pflug-Herdrich und d

"Für den Vorstand völlig überraschend kam die Botschaft aus Israel, dass Isabel Haas erkrankt ist und damit leider nicht auftreten kann. Es gelang uns aber, für das Konzert kurzfristig Annette Pflug-Herdrich und den ,Liederkranz' zu gewinnen", erklärt Vereinschef Fritz Winkelhake die Hintergründe. Eröffnet wird die Theatergala mit Opernchören von Verdi und Lortzing. Hochkarätige Arien für Sopran oder Mezzosopran von Puccini, Offenbach ("Barcarole") und Bizet ("Carmen") zaubern mediterranes Flair. Nach diesem Klassik-Highlight geht es weiter mit Operettenmelodien von Strauss. Die 57 Männerkehlen des "Liederkranz" Enzen-Hobbensen und die trainierten Stimmbänder von Annette Pflug-Herdrich widmen sich dann gemeinsam den Evergreens aus Loewes Bühnenmusical "My fair lady". Die Theaterpause verspricht Stärkung und Flanieren im Kurpark. Ein Feuerwerk an internationalen Songs aus Broadway-Musicals, Ufa-Filmen und Spirituals erwartet die Besucher nach der Pause. Für Licht und Ton in Profiqualität sorgen die profund-studios aus Rinteln unter der Regie von Robert Pflug. Weitere Infos: www.annette-pflug-herdrich.de und www.liederkranz.de.vu Karten im Vorverkauf gibt's bei der Kurverwaltung Bad Eilsen, im Markant-Markt und bei der Schaumburger Zeitung in Rinteln zum Preis von 12 Euro, Abendkasse 15 Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare