weather-image
34°
×

Polizeichor wählt Margrit Bodewell als Vizevorsitzende und Ursula Scholz als Kassiererin / Dank an Stefan Wiechmann

Vorfreude auf die Weihnachtskonzerte

HAMELN. Zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der erste Vorsitzende, Thomas Schrell, wieder zahlreiche Mitglieder vom Polizeichor Hameln begrüßen.

veröffentlicht am 30.11.2017 um 00:00 Uhr

Auch Jens Kozik, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes, nahm als Vertreter der Polizeidirektion an der Versammlung teil und sprach einige Begrüßungsworte zu den Mitgliedern. Seitdem er die Leitung des ZKD übernommen habe, sei er auch regelmäßiger Besucher der Konzerte und freue sich über die Brücke, die der Polizeichor zu den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt schlage. So entstünde eine Verbindung zwischen Polizei und Bevölkerung, die nichts mit Kriminalität zu tun habe.

Elke Schrell, 1. Geschäftsführerin des Chores, ließ das vergangene Chorjahr für alle Mitglieder noch einmal Revue passieren. So war der 87. Delegiertentag des Chorverbandes der deutschen Polizeichöre in Hameln im vergangenen Jahr der absolute Höhepunkt. Ebenso blieb die Anschaffung eines neuen Klaviers nicht unerwähnt. Der Chorleiter Andranik Simonyan konnte später bestätigen, dass er mit dem neuen Instrument ganz anders musiziere.

Werner Schrandt als Ehrenvorsitzender übernahm nach dem Verlesen der einzelnen Berichte die Funktion des Wahlleiters und führte schwungvoll durch die Wahlen. Thomas Schrell wurde als erster Vorsitzender ebenso wie Elke Schrell als erste Geschäftsführerin bestätigt. Neu in den geschäftsführenden Vorstand wurde Margrit Bodewell als zweite Vorsitzende gewählt. Ursula Scholz übernimmt künftig das Amt als erste Kassiererin. Sie löst damit Stefan Wiechmann ab, der nach drei Jahren aus beruflichen Gründen ausschied. Als Abschiedsgeschenk konnte Stefan Wiechmann eine Hamelner Ratte in Empfang nehmen. Im erweiterten Vorstand gibt es nur eine Veränderung. Heike Claus-Römer gibt das Amt der Öffentlichkeitsarbeit ab. Cornelia Tegtmeyer, die schon als Beisitzerin für die Chronik fungiert, übernimmt künftig diese Tätigkeit.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Polizeichor Hameln wurden Elke Schrell und Ute Weber mit Urkunden und Ehrennadeln geehrt. Für zahlreiche Probenteilnahmen wurden Thorsten Ahrens, Christel Brostedt, Gisbert Jacobi, Erich Koß, Helga Schaper und Bruno Wiegert Präsente überreicht. Über einen Blumenstrauß konnte sich auch Irma Jedamski freuen. Sie hatte sich im letzten Jahr nach 27 Jahren Mitgliedschaft in den chorischen Ruhestand verabschiedet und feierte vor einiger Zeit ihren 80. Geburtstag.

Nun blickt der Polizeichor voller Vorfreude auf seine Weihnachtskonzerte am 2. Dezember 2017. Da das Theater noch renoviert wird, finden diese festlichen Konzerte in der Hamelner Münsterkirche um 15.30 Uhr und um 19 Uhr statt. Die Besucher dürfen sich wieder auf ein anspruchsvolles Programm freuen. In diesem Jahr sind Solisten vom Landestheater Detmold und Musiker der Neuen Philharmonie Hamburg zu Gast. Karten für die Konzerte gibt es noch im Ticketshop der Dewezet.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige