weather-image
15°
Nordsehls Brandmeister blickt auf anstehende Veränderungen voraus

Vorfreude auf die gemeinsame Wache

Nordsehl (r). Der Nordsehler Ortsbrandmeister Frank Köpper hat während der Jahresversammlung der Feuerwehr so etwas wie Vorfreude auf den möglichen Bau einer Feuerwache Ost geäußert. „Ich hoffe, dass wir auch so eine schöne Wache bekommen“, sagte Köpper und spielte damit auf die Feuerwache Südwest in Niedernwöhren an.

veröffentlicht am 07.02.2012 um 16:05 Uhr

270_008_5209663_Nw3_Nordwehr_0802.jpg

Der Samtgemeinderat hatte in den Jahren 2009 und 2010 ein Papier erarbeiten lassen und abgesegnet, das den Bau zweier zentraler Feuerwachen vorsieht. Die erste ist bereits in Betrieb gegangen, die Feuerwehren Meerbeck und Niedernwöhren sind fusioniert. Jetzt steht der Bau der Feuerwache Ost für die Nordsehler, Hülshäger und Lauenhäger Brandschützer auf der Agenda. Bereits bei der Hauptversammlung der Lauenhäger Feuerwehr hatte deren scheidender Brandmeister Frank Richter an Politik und Verwaltung appelliert, die Wache Ost nun nicht hinauszuschieben.

Köpper wies in Nordsehl auf die bereits jetzt gut funktionierende Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Lauenhagen und Hülshagen hin. Seine Gruppe habe am Jubiläumsfest in 2011 teilgenommen und auch gemeinsame Übungen und Dienste absolviert. Seit einigen Jahren werden zudem bereits Nordsehler Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr Lauenhagen aufgenommen und betreut. Dafür dankte Köpper der Lauenhäger Jugendwartin Sarah Riel.

In 2011 hatte die Nordsehler Feuerwehr deutlich mehr Einsätze bei einer geringeren Zahl an Einsatzstunden zu Buche stehen. Achtmal wurden die ehrenamtlichen Helfer zum Ausrücken alarmiert. Gab es in Nordsehl lediglich „Kleinigkeiten“ zu löschen, so musste die Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand in Meerbeck und zwei Feuern am Hafen Wiehagen eilen.

Hartmut Pape wurde bei der Versammlung im Bürgerhaus für 25-jährige Mitgliedschaft als Förderer geehrt. Der frühere aktive Feuerwehrmann Friedrich Oltrogge bekam eine Urkunde für 50-jährige Zugehörigkeit ausgehändigt. Tobias Köpper wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Den Dienstgrad Löschmeister trägt fortan Gregor Zimmermann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare