weather-image
16°

Freiwillige Feuerwehr Diedersen tritt mit drei Wettkampftruppen in Hameln an

Vorbereitung auf den Kreiswettbewerb der Feuerwehren

Diedersen. Hoch erfreut und sichtlich stolz zeigte sich der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Diedersen, Michael Krüger, über die Vielzahl der Teilnehmer an der Generalprobe für den Kreiswettbewerb der Feuerwehren des Landkreises Hameln-Pyrmont.

veröffentlicht am 01.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

In Diedersen proben die Kameraden für den Kreiswettbewerb.

Mit Aktiven und Alterskameraden nebst Familien fanden sich insgesamt über 80 Wettkämpfer und Zuschauer am Feuerwehrhaus in Diedersen ein, um zum ersten Mal in der Geschichte der Feuerwehr Diedersen interne Wettbewerbe durchzuführen. Allein aus Diedersen sind drei Wettkampfgruppen für Kreiswettbewerbe, die alle zwei Jahre durchgeführt werden, gemeldet. Ihren Leistungsstand überprüften diese drei Gruppen und eine „Reservistengruppe“ im gewohnten Wettbewerbsmodus, wobei die 3. Gruppe unter Führung des Gruppenführers Michael Bolte den ersten Platz belegte. Gefolgt auf den Plätzen die 2. Gruppe, 1. Gruppe und die Reservistengruppe. Und diskutierten über Leistungssteigerung. Für Interessierte: Der Kreiswettbewerb findet in Hameln am 10.September, ab 9 Uhr, in der Hermann-Gebauer-Straße 1 statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?