weather-image
×

Ehrung der Freiwilligen Feuerwehr Hajen für Robert Beye und Friedel Brühning

Vorbereitung auf 130-jähriges Bestehen

Hajen, (ubo). Wenngleich die Ortsfeuerwehr Hajen im vergangenen Jahr keine Einsätze verzeichnen musste, verstärkte sie die Zusammenarbeit mit der Stützpunktwehr Börry.

veröffentlicht am 31.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:21 Uhr

Wie Ortsbrandmeister Hartmut Maluschka erläuterte, hatte die Stützpunktwehr Börry eine engere Zusammenarbeit der Feuerwehren im Ilsetal angeboten, die die Ortswehren annahmen. Besonders freute sich Maluschka über die Erfolge der Jugendfeuerwehr (JF), die bei den Gemeindewettbewerben den ersten Platz und den Pokal für den besten A-Teil gewannen. Der Ortsbrandmeister freute sich auch über das neue Zelt für die Jugendlichen. Das Zelt wurde beim Landeszeltlager in Wolfshagen gleich entsprechend genutzt. Der Musikzug absolvierte keine Auftritte. Insgesamt leisteten die 44 Feuerwehrleute der Einsatzabteilung, davon sechs Atemschutzgeräteträger, und die acht Mitglieder des Musikzuges 2575 Stunden. In der JF sind derzeit 12 Jugendliche aktiv, die Altersabteilung besteht aus 19 Mitgliedern, ferner gehören 70 Freunde und Förderer der Feuerwehr Hajen an. Ortsbrandmeister Ma-

luschka verkündete, dass Jana Schrader in die Einsatzabteilung übertreten wird.

Zur Ergänzung des Jahresberichts wiesen die Kassenprüfer darauf hin, dass es nach Veranstaltungen eines ausführlicheren Beleges bedarf. Uwe Schrader wurde in das Amt des Gerätewartes gewählt, nachdem Dirk Borchers nicht mehr zur Verfügung stand. Achim Kleina wird die Kasse führen. Leider bleibt das Amt des stellvertretenden Jugendwartes vakant.

Ortsbürgermeister Rolf Keller würdigte ausdrücklich die hervorragenden Leistungen von Janina von Korff und Nadine Lutter bei der Prüfung Truppmann II. Auch lobte Keller die Arbeit der Jugendfeuerwehr, die „kommunale Jugendarbeit“ leiste. Gemeindebrandmeister Karl- Heinz Brockmann spannte in seinem Bericht einen großen Bogen von den Einsätzen der Gemeindefeuerwehr über das neue Brandschutzgesetz bis zum Digitalfunk. Zur Schulung werden Funklehrgänge angeboten. Besonders freute sich Brockmann über die Übungsdienste mit den umliegenden Ortswehren.

Für ihr besonderes Engagement wurden Janina von Korff und Nadine Lutter zu Oberfeuerwehrfrauen befördert. Für seinen 40-jährigen aktiven Dienst wurde Achim Kleina gehrt und für seine 40 Jahre in der Feurwehr Siegfried Ahrens. Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft wurden Robert Beye und Friedel Brühning ausgezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt