weather-image

Vor Gericht: Mokick-Rennen endet mit Kollision

Rinteln. Nach einem Unfall mit seinem Kleinkraftrad auf der Rintelner Straße in Porta Westfalica ist ein 20 Jahre alter Arbeiter nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dreifacher fahrlässiger Körperverletzung belangt worden.

veröffentlicht am 05.10.2009 um 12:13 Uhr

Unter Anwendung von Jugendrecht verurteilte Richter Christian Rost den Rintelner zu einer Geldauflage von 300 Euro.

An einem Juliabend 2008 waren vier Freunde auf zwei Mokicks nach Minden gefahren, um dort Döner zu essen. Dabei lenkte der Angeklagte ein Kleinkraftrad, das nach einer späteren Untersuchung eine Geschwindigkeit von 49 Stundenkilometer erreichte. Einen Führerschein für eine sogenannte 50er besaß er allerdings nicht, sondern nur eine Mofa-Prüfbescheinigung.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare