weather-image
10°
Interview mit TSV-Trainer Volker Krause

Vor der Winterpause noch fleißig Punkte sammeln!

Fußball (jö). Volker Krause hat beim abstiegsbedrohten Vorletzten TSV Algesdorf eine nahezu unlösbare Aufgabe übernommen. Seit knapp zwei Wochen ist der 42-Jährige als neuer Trainer des Bezirksligisten tätig.

veröffentlicht am 17.11.2006 um 00:00 Uhr

Volker Krause stand zu seiner aktiven Zeit elf Jahre lang im Tor

Wie sind die ersten Eindrücke beim TSV Algesdorf? Die Mannschaft ist aufgrund der Tabellensituation arg verunsichert. Aus den Gesprächen habe ich gehört, dass beim bisherigen Saisonverlauf auch viel Pech mit im Spiel war. Ich bin mir aber sicher, dass die Stimmung mit einem unverhofften Sieg schnell in die andere Richtung kippt. Um unsere kämpferischen Stärken ausspielen zu können, müssen wir ordentlich trainieren. Die Hausaufgaben sind zu erledigen, sonst geht nichts. Ist es tatsächlich möglich, die Tabelle mit Kampffußball von unten aufzurollen? Die bisherigen vier Punkte machen eine Siegesserie notwenig! Wir sind Realisten, aber abgeschrieben sind wir noch nicht. Ich möchte noch vor der Winterpause fleißig Punkte sammeln und direkt nach dem Winter die Abstiegsplätze verlassen. Wie klappt das Zusammenwirken mit Vorgänger Arnd Lohmann? Unkompliziert. Der Trainerwechsel wurde ja auf seinen Wunsch vollzogen, weil er aus beruflichen Gründen keine ausreichende Zeit mehr fand. Ich freue mich, dass er als Spieler weitermacht, weil er sehr wichtig für uns ist. Er kennt die Mannschaft und ich bekomme den einen oder anderen Tipp von ihm.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare