weather-image
15°
Ferienspaß feiert "Dreißigjähriges" mit hundert Angeboten / Programme liegen aus / Anmeldung am Mittwoch, 2. Juli

"Vor allem Jungen interessieren sich für Kochkurse"

Rinteln (ur). Runden Geburtstag kann der Rintelner Ferienspaß in diesem Jahr feiern: Wie Stadtjugendpfleger Peter Luden nicht ohne Stolz mitteilt, werden zum 30-jährigen Bestehen dieser erfolgreichen Sommerinitiative rund hundert Veranstaltungen angeboten.

veröffentlicht am 25.06.2008 um 00:00 Uhr

0000491104.jpg

Das umfangreiche Heft dazu ist ab sofort in Schulen, bei der Stadtbücherei und im Jugendzentrum "Kulisse" erhältlich und hilft mit umfangreichen Informationen dabei, sich für den großen Anmeldetag vorzubereiten, der bereits am Mittwoch, 2. Juli, zwischen 15 und 18.30 Uhr im Brückentorsaal steigt. Damit die Wartefristen möglichst gering sind und man sich auch gleich für mehrere Veranstaltungen vormerken lassen kann, sind dabei an mehreren Tischen jeweils ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter im Einsatz: "Wir machen alles so leicht wie möglich", hebt Luden hervor. Besondere Nachfrage finden sicher wieder die Ausflüge zu Zoo und Freizeitparks, Radtouren, Theaterfahrten, Schnupperkurse in verschiedenen Sportarten und die Zirkusprogramme. Auch die Weser ist wieder Schauplatz nicht nur für Kanu-Einsteiger: Am 30. Juli geht das Musiktheater Lupe mit den Kindern auf der MS Brissago auf große Fahrt - immerhin "Nach Sansibar und zurück"! Die inzwischen schon dritte Folge der Kinderuniversität wartet mit interessanten Fragestellungen auf - diesmal im juristischen Bereich. "Muss meine kleine Schwester ins Gefängnis, wenn sie einen Lutscher stiehlt?" Diese und ähnliche Fälle aus dem wirklichen Leben erörtert Rechtsanwältin Greffin-Schwittel mit Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren. Professor Etling zeigt eine Windmaschine in Aktion und erzeugt (aber ganz vorsichtig!) einen Wassertornado, und Professorin Lesinski-Schieder erläutert: "Was macht die Schnecke im Ohr?" Die Bastel- und Kochkurse des Ferienspaß-Programms sind inzwischen so erfolgreich, dass man dafür eine Begrenzung setzen musste: Hier darf jeder einzelne Teilnehmer sich jeweils nur für zwei Kurse anmelden. Auffällig dabei: "Vor allem Jungen interessieren sich für Kochkurse!" Ob zu diesem Boom die zu Stars gewordenen Küchenmeisterder Fernseh-Shows beigetragen haben oder ob es sich unter den jungen Männern bereits herumgesprochen hat, dass man in der heutigen Zeit nicht unbedingt damit rechnen kann, mit dem "Ja-Wort" auch die Zusage zu erhalten, ein Leben lang bekocht zu werden? Wer am Haupttermin zur Anmeldung verhindert ist, kann das am Donnerstag, 10. Juli, nachholen, wenn rund um St. Nikolai wieder der große Flohmarkt zum Ferienauftakt stattfindet. Eigens für die Nachzügler ist dort zwischen 15 und 17.30 Uhr ein Stand der Stadtjugendpflege eingerichtet. Insgesamt haben sich weit über 30 Vereine, Firmen und Kreditinstitute als Sponsoren und Organisatoren zur Verfügung gestellt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt