weather-image
27°
×

Jugendfeuerwehr Reher plant Seifenkistenrennen

Vor 45 Jahren gegründet

Reher. Vor 45 Jahren war Reher die erste Freiwillige Feuerwehr innerhalb der Gemeinde Aerzen, die eine Jugendfeuerwehr gründete. Jetzt hat der Ort eine kleine und relativ junge Truppe von insgesamt acht Mitgliedern am Start.

veröffentlicht am 28.01.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

Mit dem 2. Platz beim Bosseln konnten die Nachwuchsbrandschützer einen ersten gemeinsamen Erfolg verbuchen. Nachdem das Lampenfieber der überwiegend neuen Mitglieder der Gruppe den Start beim Gemeindewettbewerb schwer gestaltete, konnten die Jugendfeuerwehrmitglieder aus Reher beim Kreiswettbewerb mit Platz 33 überzeugen. „Das waren für uns in der neuen Besetzung die ersten Wettbewerbe. Die Teilnahmen haben die Gruppe als Gemeinschaft unheimlich nach vorn gebracht und sie verließen den Platz als moralische Sieger“, resümiert Jugendwart Detlef Isbaner, der in seiner ehrenamtlichen Jugendarbeit von seinem Sohn Dominik als stellvertretender Jugendwart unterstützt wird. Als neue Mitglieder konnten Leonie Ergezinger, Lea Sophie Brauns, Finn Schweckendiek und Christian Dose begrüßt werden. Mit dem Erreichen der Volljährigkeit wechselte Daniel Isbaner vom JF-Mitglied zum Betreuer und bleibt der Jugendfeuerwehr damit erhalten. Anlässlich der turnusmäßigen Wahlen bestimmten die Nachwuchsbrandschützer Robin Ergezinger und Justus Zydek zu ihren Jugendsprechern und Sarah Köller zur Kassenführerin. Lea Sophie Brauns und Leonie Ergezinger übernehmen die Ämter der Schriftführerinnen und Kassenprüfer. Als verlässlicher Partner der Kreisabfallwirtschaft sammelten die Jugendlichen mit Unterstützung der aktiven Wehr etwa 50 Tonnen Altpapier. Fleißigstes JF-Mitglied war Robin Ergezinger (358,5 Dienststunden) vor Justus Zydek (337,5) und Sarah Köller (313,5). Insgesamt leisteten die Jugendlichen 3094 Dienststunden. Erfolgreich haben Robin Ergezinger und Justus Zydek die Leistungsspange und die Jugendflamme 3 erworben. Leonie Ergezinger, Lea Sophie Brauns und Christian Dose absolvierten erfolgreich die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 1 und bei der Abnahme der Jugendflamme 2 waren Sarah Köller und René Pidpilik erfolgreich. Höhepunkt dieses Jahres wird die Feier zum 45-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr in Reher sein. Hierzu ist ein Seifenkistenrennen geplant.sbr

In diesem Jahr kann die JF Reher ihr 45-jähriges Bestehen feiern und ist damit die älteste Jugendfeuerwehr innerhalb der Gemeindefeuerwehr Aerzen.

sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige