weather-image
19°
×

Vor 40 Jahren die Schule hinter sich gelassen

BODENWERDER. Die Klasse 10c des Realschul-Abschlussjahrganges von 1979 hatte sich viel zu erzählen, waren doch schon wieder zehn Jahre seit dem letzten Treffen vergangen.

veröffentlicht am 30.10.2019 um 15:09 Uhr

„Damals haben sich alle drei Klassen getroffen, diesmal wollten wir es etwas kuscheliger haben“, berichtet die Organisatorin Dorothea Geßner. Das Café Cannelle war dafür der richtige Ort. Von den ehemals 24 Schülerinnen und acht Schülern hatten 19 den Weg in die alte Heimat gefunden. Die meisten haben ihren Lebensmittelpunkt in der näheren Umgebung, wenige kamen von weiter her. Eine Klassenkameradin war nach 40 Jahren das erste Mal dabei. Auch vier der ehemaligen Lehrer – Friedel Höntze, Reinhild Elter-Orschel, Bernd Pape und Klaus-Dieter Schmidt – waren der Einladung gefolgt und riefen manche Erinnerung aus der Unterrichtszeit wieder ins Gedächtnis ihrer Schüler. So wurde hinter vorgehaltener Hand das „Geheimnis“ gelüftet, woher die Blutstropfen stammten, die einst zum Mikroskopieren gebraucht wurden. Auch Fotos der Schülerinnen, Cancan tanzend und beim Jazzdance, machten die Runde. „Wir waren eine super Tanztruppe und hatten mehrere Auftritte“, erklärte Dorothea Geßner und Sportlehrerin Elter-Orschel konnte das Engagement ihrer Schülerinnen nur bekräftigen. Nach dem gemeinsamen Abendessen ging auch dieses Treffen langsam zu Ende. Beim Jubiläumstreffen in zehn Jahren - dann ist das halbe Jahrhundert voll - wollen wieder alle dabei sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige