weather-image
10°

Von Skorbut, Fernweh und den Hafenhuren

Bückeburg (rc). "Anke und die Seemannsbräute" werden in den Poetischen Momenten am Freitag, 16. März, in der ehemalige Landfrauenschule an der Jetenburger Straße in Bückeburg zu Gast sein.

veröffentlicht am 10.03.2007 um 00:00 Uhr

0000442355-gross.jpg

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Die drei musikalischen Damen werden sich mit Frank Suchland auf eine musikalisch-literarische Reise überdie Meere der Welt begeben. Anke singt mal rauchig, mal mädchenhaft von Orkan und Skorbut, von Fernweh und Liebeskummer, von Seeleuten, Schiffsjungen, Seemannsfrauen, Hafenhuren und Träumern, die das Meer nie gesehen haben. Gedichte von Goethe stehen neben Shanties und Seemannsromantik. Eigenkompositionen wechseln sich ab mit Klassikern wie "La Paloma". Augenzwinkerndes Mitschunkeln zum Groove der beiden Saxofone ist genauso gefragt wie atemloses Lauschen eines filigranen Meergedichts. Karten für 12 Euro erhalten Sie ab sofort beim Kulturverein in der Touristinfo am Markt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt