weather-image
Spanischer Abend der Landfrauen

Von Schoholtensen nach Malaga

Schoholtensen (la). Mit einem fröhlichen "Buenas tardes" begrüßte "Reiseleiter" Luis Benito die rund 35 Auetaler Landfrauen in der ehemaligen Schule in Schoholtensen und nahm sie mit auf eine Reise durch sein Heimatland Spanien.

veröffentlicht am 14.02.2008 um 00:00 Uhr

Karin Grupe

Auf den Tischen stehen Tonkrüge und -becher mit spanischem Wein und Knabbereien wie Erdnüsse und Oliven. Mit einem deutsch-spanischen Lied stimmt Luis Benito die Frauen auf die sonnigen Regionen Spaniens ein und startet dann seine Diaschau. Von Malaga geht es durch Andalusien, wo natürlich die Alhambra in Granada besucht wird, nach Sevilla, Barcelona, Valencia und Pamplona. Stierkämpfe, Feste, Kirchen, Hinterhöfe und die schönsten Plätze bekommen die Landfrauen zu sehen und erfahren jede Menge Wissenswertes über Land und Leute. Auch ein Stück des Jakobsweges bis nach Santiago de Compostela wird zurückgelegt. Marita Benito, die die Gruppe gemeinsam mit dem Reiseleiter begleitet, fragt immer wieder nach, um den Landfrauen möglichst viele Informationen liefern zu können. Tosender Beifall ist der Lohn für Luis Benito und seinen etwas anderen Diavortrag. Danach eröffnet die Vorsitzende der Landfrauen, Karin Grupe, das Buffet mit spanischen Spezialitäten. Marita Benito hatte den Landfrauen verschiedene Rezepte verraten. Paella, Tortillas, Tapas, Salat und spanischer Pudding wurden serviert und dazu selbstverständlich roter Wein getrunken.

Marita und Luis Benito nehmen die Landfrauen mit auf eine "Reise
  • Marita und Luis Benito nehmen die Landfrauen mit auf eine "Reise" durch Spanien. Foto: la


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt