weather-image
26°
Billardtisch von Rasmus Haake (Bückeburg) siegreich bei Wettbewerb der Tischlergesellen

Von Null auf Eins: Laien "kippen" Jury-Urteil

Landkreis (clb). Die Sieger des Wettbewerbs "Die gute Form", bei dem in der Rintelner Geschäftsstelle der Sparkasse Schaumburg Prüfungsstücke von 18 Gesellen der Tischlerinnung Schaumburg ausgestellt worden sind, sind jetzt von rund 130 Sparkassenkunden bewertet worden.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 10:18 Uhr

Ihre Gesellenstücke wurden von den Sparkassenkunden als beste au

Auf dem ersten Platz mit 113 Punkten landete Rasmus Haake von der Bückeburger Tischlerei Everding mit seinem Billardtisch aus Eichenholz. Platz zwei und eine Punktezahl von 88 erreichte Felix Benjamin Blohm von der Ausbildungswerkstatt der Leibnitz-Universität Hannover. Er hatte einen Säulenschrank aus Ahorn als Abschlussarbeit gefertigt. Johannes Look von der Bückeburger Tischlerei Trudung schaffte es mit seinem Hänge-Sideboard aus Palisanderholz auf den dritten Platz. Die Gesellenstücke sind zuvor von einer Fachjury bewertet worden - dort belegte Johannes Look den ersten und Felix Benjamin Blohm den dritten Platz. Rasmus Haake, jetzt Erstplatzierter,war bei der Bewertung des Prüfungsausschusses nicht unter den drei ersten Platzierungen. Überreicht wurden den drei Gesellen Urkunden sowie eine Funktastatur mit Schreibmappe, gesponsert von der Sparkasse Schaumburg. Die Ehrung wurde von Peter Menze, vom Fachbereich Holztechnik der Berufsbildenen Schulen und Mitglied des Prüfungsausschusses, sowie von Harald Struckmeier vom Innungsvorstand vorgenommen. Ute Lönneker von der Sparkasse Schaumburg überreichte die Preise.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare