weather-image
Höhepunkt des Jahres 2007: Trachtengruppe tanzt im Feldlager der Bundeswehr

Von Meinsen-Warber in den Kosovo

Meinsen-Warber (sig). Erntefeste sind ein schöner Brauch, aber beileibe keine Selbstläufer. Bürgermeister Rudi Beier bat den Vorstand der Trachtengruppe Meinsen-Warber um "wohlwollende Prüfung", ob sich eine solche Veranstaltung nicht in diesem Jahr ausrichten lasse. Schließlich sei Meinsen-Warber doch die zweitgrößte Ortschaft der ehemaligen Residenzstadt.

veröffentlicht am 16.01.2008 um 00:00 Uhr

0000474092.jpg

Wie nicht anders zu erwarten, löste diese Anregung eine längere Diskussion bei der Jahreshauptversammlung im "Warber Krug" aus. Im Kern ging es nicht um die Bereitschaft der Trachtentänzer, ein solches Fest zu organisieren. Vor Arbeit und Verantwortung scheut man nicht zurück, aber vor roten Zahlen. Am Ende wurde noch keine Entscheidung gefällt - weder dafür noch dagegen. Beier sagte aber zu, über dieses Thema mit seinen Bürgermeisterkollegen aus der Nachbarschaft zu sprechen. Langweilig wird es der Trachtengruppe 2008 ohnehin nicht. Schon jetzt stehen - ohne die Erntefeste im Schaumburger Land - etliche Termine im Kalender. Im ersten Halbjahr gibt es in Steinhude wieder den "Tag der Parke", und zwar am 25. Mai. Das Deutsche Trachtenfest in München folgt am 14. und 15. Juni. In der Nähe von Gorleben möchte man im Juni wieder am Flachsfest teilnehmen. Den Abschluss macht dann der Trachtenumzug am 30. Juni in Lübeck. Nicht fehlen wollen die heimischen Trachtentänzer beim "Tag der Niedersachsen" in Winsen (Luhe) vom 4. bis 6. Juli. Darüber hinaus gibt es noch das Landestrachtenfest in Lüchow-Dannenberg vom 23. bis 24. August. Dafür wurde aber noch keine Anmeldung abgegeben. Ein besonderer Höhepunkt ist das Münchener Oktoberfest, mit dem im Herbst das offizielle Programm abschließt. Höhepunkt des vergangenen Jahres war der Besuch der deutschen Soldaten im Kosovo. Auf Einladung der Heeresfliegerwaffenschule flogen die Trachtentänzer anlässlich des "Tages der deutschen Einheit" Anfang Oktober mit einer Transall nach Priscina. Von dort ging es zum Feldlager der Bundeswehr. Die Auftritte wurden begeistert aufgenommen. Die Wahlen brachten im Wesentlichen die Bestätigung der Amtsinhaber. Renate Gewers vereinigt gleich drei Funktionen auf sich. Sie ist Vorsitzende, Tanzleiterin und Kinderwartin. Stellvertreter bleibt Michael Howa, Trachtenwartin Petra Behme und stellvertretende Kinderwartin Gitta Steuer. Die Kassengeschäfte führt weiterhin Clemens Gewers. Folgende Mitglieder sind seit zehn Jahren dabei: Franziska Brandt, Waltraud Breier, Corinna Gaus und Anja Pentzek. Seit 15 Jahren dabei: Wilhelm Kelle, Lothar, Heike und Dennis Wallbaum, Ernst Wilharm und Simone Wente und seit 35 Jahren Renate Gewers und Rudolf Wacker.

Bleibt weiterhin Vorsitzende der Trachtengruppe: Renate Gewers.
  • Bleibt weiterhin Vorsitzende der Trachtengruppe: Renate Gewers.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt