weather-image

Mehr Einsätze der Feuerwehr Aerzen

Von jung bis alt alles vertreten

AERZEN. Nach Abschluss der Dokumentation des Einsatzgeschehens der Feuerwehr Aerzen im vergangenen Jahr steht fest: 2018 hat sich die Zahl der Einsätze im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um zehn auf 87 erhöht.

veröffentlicht am 12.03.2019 um 12:45 Uhr

Besondere Ehre für 60 Jahre Mitgliedschaft: Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke (li.) und Ortsbrandmeister Heinz Brand (re.) zeichnen Wilfried Dilling (2.v.l.) und Heinz Wessel aus. FOTO: SBR
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

„26 Feuer, 35 technische Hilfeleistungen, 13 Fehlalarme, acht Brandsicherheitswachdienste und fünf Brandschutzunterweisungen – das entspricht mehr als 1,5 Einsätze pro Woche“, bilanziert Aerzens Ortsbrandmeister Heinz Brand. Und auch in den ersten neun Wochen des neuen Jahres mussten schon wieder 17 Einsatzberichte geschrieben werden. Die erste Alarmierung 2019 erfolgte bereits am 1. Januar um 0.20 Uhr. Mithilfe einer großzügigen Spende der Aerzener Maschinenfabrik konnte ein MTW für die Kinder- und Jugendfeuerwehr beschafft werden. Darüber hinaus wurde nach zweijähriger Planungs- und Bauzeit ein HLF 10 in Dienst gestellt. Außerdem setzt sich die Kooperation mit der Firma Koppenhagen fort, die den Aerzener Brandschützern ein Vorauslöschfahrzeug mit eingebauter Cobra für Einsatzzwecke zur Verfügung stellt. In der Freiwilligen Feuerwehr Aerzen engagieren sich 352 Mitglieder: 63 aktive Einsatzkräfte, 16 Jugend- und 14 Kinderfeuerwehrmitglieder, 15 Kameraden in der Altersabteilung sowie 244 Förderer. „Wir sind nicht nur eine der mitgliederstärksten Wehren im Kreisgebiet, der Altersdurchschnitt unserer Einsatzabteilung von 35 Jahren zeugt auch von einer gesunden Ausgewogenheit“, erklärt Brand. Besondere Ehre wurde Herbert Frevert für 70 Jahre Mitgliedschaft zuteil, Wilfried Dilling und Heinz Wessel halten der Wehr seit 60 Jahren die Treue. Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Eckhard Bode geehrt. Nathalie Düse wurde zur Oberfeuerwehrfrau befördert, René Klinkert, Björn Magnusson und Nigel Platts zu Oberfeuerwehrmännern, Tobias v.d. Pütten zum Hauptfeuerwehrmann und Michael Busch zum Löschmeister. Ihre Ernennungsurkunden zur Feuerwehrfrau konnten Alina Diersing, Sarah Weber und Anika Weh entgegennehmen. Jannik Tietjen wurde zum Feuerwehrmann ernannt, Karl-Heinz Tölle von der Einsatz- in die Altersabteilung verabschiedet. Große Jubiläumsveranstaltungen plant die Feuerwehr Aerzen sowohl in diesem als auch im kommenden Jahr: Das zehnjährige Bestehen der Kinderfeuerwehr und der 40. Geburtstag der Jugendfeuerwehr werden am 4. Mai 2019 mit dem Kreisspaßmarsch gefeiert.

Vom 3. bis 5. Juli 2020 veranstaltet die Feuerwehr ein Zeltfest vor der Domänenburg. Anlass: das 135-jährige Bestehen der Wehr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt