weather-image
10°
200 Frauen - ein Mann / Vergnüglicher Neujahrsempfang der Landfrauen

"Von Herren kann nicht die Rede sein"

Riehe (tes). Der 200 Mitglieder starke Ortsverein Ohndorf/Waltringhausen der Landfrauen Schaumburg ist mit einem gut besuchten Neujahrsempfang im Gasthaus Fischer ins neue Jahr gestartet. Erstmals mit im Programm: ein Mann. Und dann auch noch einer, der reden kann.

veröffentlicht am 19.01.2007 um 00:00 Uhr

Die Vorsitzende der Landfrauen Ohndorf/Waltringhausen, Anke Rudo

Mit der Idee, Oskar Wedel einzuladen, hat die Vorsitzende Anke Rudolf einen Volltreffer gelandet. Wedel begeisterte mit Wilhelm Busch, Heinrich Heine und "Ulkigem, aus dem Leben abgeschaut." Mehr noch: "Man könnte sagen, Wilhelm Busch kommt persönlich zu uns", hatte die stellvertretende Vorsitzende Heike Brüggenwirth nach ihren Grußworten die Bühne frei gemacht für eine vergnügliche Stunde mit "Einem, der immer ein amüsierter Betrachter seiner Heimat geblieben ist." Seiner Monopolstellung bewusst,überraschte Wedel die Damen "von Herren kann ja nicht die Rede sein" mit Erkenntnissen zu Laster und Tugend und den "süßen Sündentöpfchen, die immer dazwischen kommen." "Als Hahn im Korb in dieser illustren Runde von Damen" erntete der Rezitator und Schauspieler herzliche Lacher und Szenenapplaus für Klassiker und "untergejubelte" Eigenkreationen. Der männliche "Briefmark", der von einer Prinzessin beleckt die Liebe entdeckt, durfte ebenso wenig fehlen wie "das Beispiel für eine positive Endlösung" vom Vogel, der mit unerschrockenem Gesang den Kater verjagt. "Die Welt ist so geräumig, der Kopf ist so beschränkt", mimte er zudem den amerikanischen "Babbelju Busch". Wedel krönte seine Betrachtung "des starken Geschlechts" mit Heine, "wie er das Weib beschreibt: als Stempel der Vollendung". Das Wesen des Mannes sei hingegen zweideutig: entweder wackerer Kämpfer oder softer "Blumenmann", wie von Jürgen von der Lippe besungen. Die Damen im Publikum waren sich einig: "Da hätten wir noch zwei weitere Stunden zuhören können." Einen Dank "für diese Liebeserklärung" von Wedel brachte Brüggenwirth im Namen der Landfrauen auf den Punkt: "Es war sehr schön mit dir."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt