weather-image
13°
Samtgemeinderat äußert Missfallen

Von Förderung enttäuscht

Bodenwerder-Polle. Eine Kooperationsvereinbarung für den Weserberglandplan wurde bei der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderates Bodenwerder-Polle ebenso einstimmig angenommen wie die Anhebung der Aufwandsentschädigung für Ehrenbeamte und Funktionsträger der Feuerwehren.

veröffentlicht am 31.03.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei der Änderung des Kosten- und Finanzierungsplanes im Programm „Kleinere Städte und Gemeinden“ zeigten sich alle Fraktionen, einschließlich des Samtgemeindebürgermeisters, enttäuscht, ja geradezu entrüstet. Zahlreiche Bürger hätten sich in die Planungen mit eingebracht, nun sei die Enttäuschung angesichts nicht erfolgter finanzieller Zuweisung groß. „Beim Niedersachsenplan wurde viel versprochen, jedoch kaum etwas gehalten“, so Ratsherr Weiner bedauernd. So habe man bei erarbeiteten Projekten für 16 Millionen Euro auf Förderungen in Höhe von vier Millionen gehofft. Eingestellt wurden jedoch nur 140 000 Euro, die fast in Gänze nach Göttingen und den Norden des Landes geflossen seien. jbo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt